Porridge selber machen (Grundrezept)

4.9 von 10 Bewertungen
Zum Rezept springen

Porridge selber machen? Mit meinem Grundrezept geht das ganz einfach! Außerdem findest du hier jede Menge Tipps, Ideen und Variationsmöglichkeiten für dein Haferbrei-Frühstück.

Porridge selber machen: Grundrezept im weißer Schüssel serviert und mit Beeren dekoriert.

Im Trend: Haferflocken Porridge

Porridge (oder Oatmeal) ist ja zur Zeit DAS Trend-Frühstück. Doch natürlich ist Porridge keinesfalls neu – gekochte Haferflocken, Haferbrei bzw. Haferschleim sind ja längst bekannt. Und früher galt es sogar eher als Essen der Armen, da die Zutaten relativ kostengünstig sind. 

Egal wie man es nennt (oft liest man auch Porritsch, Poridge oder Porrige), fest steht: Das Haferflocken-Rezept schmeckt! Und zwar so richtig gut.

Und man kann den Frühstücks-Porridge auch ganz einfach selbst machen. Klar gibt es fertige Mischungen aus dem Supermarkt. Diese können auch sehr praktisch und lecker sein. Aber ganz unkompliziert geht’s auch daheim:

Selbstgemachter Porridge in einer weißen Schüssel mit Beeren dekoriert, im Hintergrund sind weitere Beeren und ein Glas mit Haferflocken zu sehen.

Porridge Grundrezept

Für das Porridge Grundrezept brauchst du nur 3 Zutaten:

Und so kannst du das Porridge zubereiten: Einfach die Haferflocken mit der Flüssigkeit aufkochen, mit einer Prise Salz verfeinern und bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen.

Das genaue Rezept inkl. Mengenangaben findest du etwas weiter unten in der Rezeptkarte.

So kannst du ganz einfach ein gesundes Frühstück zubereiten, welches du natürlich noch nach Belieben verfeinern kannst. Weiter unten findest du noch ein paar Variationen (quasi ein kleiner Porridge-Baukasten) und auch konkrete Rezeptideen.

Ist Porridge gesund?

Porridge gilt allgemein als ein gesundes Frühstück. Aber warum ist Oatmeal eigentlich so gesund?

Haferflocken liefern nicht nur viele gesunde Nährstoffe, sondern auch viele Ballaststoffe. Diese machen lange satt und sind gut für den Darm. Insbesondere enthalten Haferflocken Beta-Glucan, welches beispielsweise zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut beiträgt.

Aber natürlich kommt es wie immer auf die Zusammensetzung der gesamten Ernährung an und wie man das Grundrezept verfeinert!

Porridge ist nicht nur dank der Haferflocken super gesund, sondern auch total vielseitig und praktisch. Das Rezept ist schnell und einfach zuzubereiten, macht lange satt, ist vegetarisch und kann auch ganz leicht vegan zubereitet werden.

Perfekt als leckeres Frühstück für zuhause oder auch für unterwegs (z.B. im Warmhaltebehälter).

Dank der vielen Modifizierungen und Topping-Möglichkeiten ist das Gericht super abwechslungsreich und kann für alle Geschmäcker und Vorlieben angepasst werden.

Als gemeinsames Familienfrühstück (Tipp: Jeder kann sich hier z.B. individuelle Toppings zusammenstellen), im Büro, in der Schule, in der Bahn oder beim Brunch.

Variationen und Toppings

Das Rezept hier ist natürlich nur ein Grundrezept. Du kannst den selbstgemachten Haferflocken-Porridge jederzeit noch nach Belieben abwandeln, verfeinern und aufpeppen.

Entweder du mischt noch weitere Zutaten unter und/oder du gibst verschiedene Toppings dazu. Wie wäre es z.B. mit diesen Variationen:

  • Nussmus (z.B. Mandelmus, Cashewmus, Haselnussmus, …)
  • gemahlene Nüsse (z.B. gemahlene Mandeln, gemahlene Haselnüsse, …)
  • Haferkleie, Weizenkleie, Leinsamen, Chiasamen, …
  • Gewürzen, z.B. Zimt, Vanille, …
  • Obst (als Topping oder unter den Porridge gemischt)
  • Nüsse (als Topping)

Weiter unten findest du auch noch ein paar konkrete gesunde Rezepte. So kannst du ganz einfach dein Haferporridge selbst machen.

Porridge ohne Haferflocken

Nun haben wir ganz viel über den leckeren Haferflockenbrei gesprochen. Aber wusstest du, dass man auch prima verschiedene Porridge-Varianten ohne Haferflocken zubereiten kann? Wie wäre es zum Beispiel mit:

  • Quinoa-Porridge
  • Porridge aus ganzen Haferkörnern
  • Hirse-Porridge
  • Süßer Couscous
  • Buchweizen-Porridge
  • Dinkel-Porridge
  • ….

Porridge Rezepte

Bevor wir uns gleich meinem Porridge Grundrezept widmen, welches du natürlich nach Belieben noch anpassen kannst, gibt’s hier noch ein paar konkrete Ideen und Inspirationen für dein nächstes selbstgemachtes Haferflocken-Porridge:

Rezept Porridge selber machen

Häufige Fragen

Welche Haferflocken verwende ich am besten für den Porridge?2022-02-14T12:36:17+01:00

Grundsätzlich kannst du den Haferbrei mit jeder Art von Haferflocken zubereiten. Mit zarten Haferflocken (Zartblatt) wird der Porridge schön cremig – hier bekommt man auch leicht eine „schlonzige“ Konsistenz hin. Mit kernigen Haferflocken hat der Porridge deutlich mehr „Biss“, wird aber nicht so schön cremig.

Wie viel Gramm Haferflocken für eine Portion Porridge?2022-05-24T11:49:18+02:00

Grundsätzlich hat eine Portion Porridge ca. 50g Haferflocken. Aber ganz wichtig: Portionsgrößen sind super individuell! Wenn du davon nicht satt wirst, kannst du die Mengen natürlich jederzeit hochrechnen. Außerdem kommt es ja auch darauf an, womit das Rezept noch verfeinert wird (z.B. Nüsse).

Kann ich den Porridge auch in der Mikrowelle zubereiten?2022-02-14T12:37:26+01:00

Ja, du kannst das Porridge Rezept auch in der Mikrowelle zubereiten. Mein Tipp: Lieber eine niedrigere Wattzahl nehmen und öfter unterbrechen, um Umzurühren. Dadurch wird der Haferbrei in der Mikrowelle halbwegs gleichmäßig erhitzt und bekommt eine schöne Konsistenz.

Kann ich den Porridge auch ohne Milch zubereiten?2022-02-14T12:37:54+01:00

Klar, du kannst den Porridge ohne Milch zubereiten. Verwende z.B.

  • Haferdrink
  • Sojadrink
  • Mandelmilch

oder eine andere vegane Alternative deiner Wahl.

(ggf. variieren die Flüssigkeitsmengen je nach verwendeter Alternative etwas).

Du kannst auch Wasser für den Porridge verwenden. Ggf. schmeckt das aber etwas fad. Hier kannst du den Porridge dann einfach mit weiteren Zutaten verfeinern, z.B. Mandelmus, Zimt, einer Prise Salz etc.. Schau einfach, was dir schmeckt 🙂

Porridge macht mich nicht satt – was kann ich tun?2022-02-14T12:38:34+01:00

Porridge ist grundsätzlich ein tolles Sattmacher-Frühstück, da es viele Ballaststoffe enthält. Allerdings ist beim Eiweiß (hier im Grundrezept) noch Luft nach oben 🙂 Kombiniere das Porridge-Rezept zum Beispiel mit Nüssen, rühre etwas Nussmus unter oder serviere etwas Quark dazu.

So, nun rede ich aber nicht mehr länger um den heißen Brei herum (im wahrsten Sinne des Wortes!! :) ) – hier kommt das gesunde Haferflocken-Porridge Rezept:

Porridge selber machen: Grundrezept im weißer Schüssel serviert und mit Beeren dekoriert.

Porridge selber machen (Grundrezept)

Einfaches Grundrezept für ein gesundes Porridge mit Haferflocken und Milch (oder veganer Alternative) - so kannst du Haferbrei ganz einfach selbst machen.
4.9 von 10 Bewertungen
Drucken Pinnen Bewerten
Gericht: Frühstück
Ernährungsweise: glutenfrei, vegan, vegetarisch
Gesamtzeit: 10 Minuten
Portionen: 1

Zutaten

  • 50 g Haferflocken Zartblatt
  • 180 g Milch oder Alternative
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  • Alle Zutaten in einen Topf geben und langsam zum Kochen bringen.
  • Bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen.

Notizen

Das Grundrezept ergibt eine kleine Portion. Du kannst es noch nach Belieben verfeinern oder die Menge erhöhen.

Nährwerte p.P.

Calories: 269kcalCarbohydrates: 36gProtein: 14gFat: 6gSaturated Fat: 2gFiber: 5g
Rezept von: Lisa Nentwich
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freue mich riesig über eine Bewertung! Hinterlasse dazu einfach einen Kommentar und klicke die Sternebewertung an - Lieben Dank!

Viel Freude beim Ausprobieren

deine Lisa

Hast du das Porridge Grundrezept ausprobiert? Dann freue ich mich wirklich sehr über deine Bewertung! :) Hinterlasse dazu einfach einen Kommentar und klicke die Sternebewertung an.

Von |2023-10-09T09:41:36+02:0009.10.2023|

Hinterlasse einen Kommentar

Bewertung




Nach oben