Dieser Apfel-Zimt-Porridge schmeckt unglaublich lecker und ist ein tolles, gesundes Frühstück. Schnell und einfach gemacht, mit mehreren Variationsmöglichkeiten und schmeckt nicht nur im Winter, sondern auch das ganze Jahr über!

Apfel-Zimt-Porridge in einer Bambus-Schüssel serviert und mit Zimtäpfeln und Mandeln dekoriert.

Herrlich leckerer Haferbrei

Ich liebe ja Porridge! Den warmen Haferbrei (auch Oatmeal genannt) gibt es bei mir fast jeden Tag zum Frühstück. Apfel und Zimt ist dabei eine wahnsinnig leckere Kombination!

Wir reden hier von einem cremigen Porridge aus Haferflocken und gemahlenen Mandeln, in dem noch kleine Apfelstücke mit gekocht sind. Außerdem ist jede Menge Zimt enthalten, denn davon kann man ja nie genug bekommen, oder? :) Schließlich kannst du das Gericht noch nach Belieben dekorieren. Egal ob schnell und einfach oder etwas aufwändiger – ich zeige dir verschiedene Varianten.

Außerdem kannst du das Porridge-Rezept ganz einfach weihnachtlich abwandeln – hierfür findest du auch ein paar Ideen im Blogpost. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern. Das genaue Rezept findest du ganz unten auf der Seite – inkl. Mengenumrechnung und Druckversion.

Braune Schüssel mit Apfel-Zimt-Porridge gefüllt, der mit gekochten Zimtäpfeln und Mandelstücken garniert ist. Ein Löffel steckt seitlich im Haferbrei.

Zutaten und Variationen

Für den leckeren Apfel-Zimt-Porridge brauchst du nur wenige, einfache Zutaten:

  • Haferflocken: Die Basis für den Haferbrei. Zarte oder zumindest feine Flocken machen den Porridge wunderbar cremig. Wenn du etwas mehr Biss bevorzugst kannst du auch kernige Flocken verwenden. Dann benötigst du ggf. ein wenig mehr Flüssigkeit und musst den Brei etwas länger kochen lassen, damit er eine schöne Konsistenz bekommt.
  • Apfel: Die Hälfte des Apfels wird in kleinen Stücken mitgekocht, die andere Hälfte kannst du zum Garnieren verwenden.
  • Zimt: Von Zimt kann man doch nie genug bekommen, oder? :) Verwende am besten Ceylon-Zimt statt dem üblichen Cassia-Zimt, da dieser weniger Cumarin enthält.
  • Gemahlene Mandeln: Ein paar gemahlene Mandeln machen das Porridge-Rezept extra gesund und lecker. Sie liefern wertvolle, gesunde Fettsäuren und verleihen dem Gericht einen tollen Geschmack. Und außerdem passen Mandeln einfach prima zu Zimt und Apfel.
  • Honig: Optional kannst du das Oatmeal noch mit Honig verfeinern. Dieser rundet den Geschmack schön ab und liefert eine angenehmen Süße. Du kannst ihn aber auch einfach weglassen.
Apfel-Zimt-Porridge in einer Kokosschalenschüssel serviert und mit Zimtäpfeln und Mandelstücken garniert. Ein Löffel steckt im Haferbrei und dieser ist schon etwas vermischt.

Soll der Porridge vegan werden, so kannst du einfach Haferdrink statt Kuhmilch verwenden und den Honig entweder weglassen oder durch Ahornsirup, Agavendicksaft o.ä. ersetzen.

Weihnachtliche Variante: Möchtest du einen weihnachtlichen Porridge daraus machen, so kannst du noch etwas Kardamom, gemahlene Nelke oder andere weihnachtliche Gewürze hinzufügen. Dazu noch etwas gedünstete Äpfel als eine Art „Bratapfel“ obendrauf und fertig ist das unglaublich leckere Weihnachts-Frühstück.

Zubereitungsschritte

Der leckere Zimt-Porridge mit Äpfeln ist ganz einfach zuzubereiten:

  • Die Haferflocken, die gemahlenen Mandeln und den Zimt in einen kleinen, ausreichend großen Topf geben. Den Apfel waschen und in zwei Teile teilen (Schälen ist nicht notwendig, die Schale kannst du mit verwenden). Eine Hälfe beiseite legen – diese kommt später als Topping auf den fertigen Brei. Von der anderen Hälfte das Kerngehäuse entfernen und den Apfel in kleine Stücke schneiden. Diese Stücke ebenfalls in den Topf geben. 
Haferflocken, Zimt und in kleine Stücke geschnittene Äpfel in einem Topf.
  • Die Milch (oder vegane Alternative) aufgießen und optional noch Honig dazugeben. Es mag zunächst etwas viel Milch erscheinen. Die Menge ist aber bewusst großzügig gehalten, damit genügend Flüssigkeit vorhanden ist, um den Apfel weich zu kochen.
  • Den Topf auf den Herd stellen und alles langsam zum Kochen bringen. Dabei regelmäßig umrühren, damit nichts anbrennt. Sobald der Haferbrei kocht, die Hitze etwas zurückdrehen und alles weiter köcheln lassen. Dabei ebenfalls oft umrühren. Alles einige Minuten einköcheln lassen, bis der Apfel weich gekocht ist und die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Nun kannst du den Apfel-Zimt-Porridge in einer Schüssel servieren und mit dem restlichen Apfel dekorieren.
 
Topping-Ideen

Hast du etwas mehr Zeit, so kannst du die restliche Apfelhälfte auch noch zu Zimtäpfeln verarbeiten. Dafür einfach Apfelstücke in etwas Honig „karamellisieren“, dann Wasser aufgießen, Zimt dazu und kurz einköcheln lassen, bis die Äpfel weich aber noch leicht bissfest sind. Ggf. überschüssige Flüssigkeit abgießen.

Du kannst auch noch Mandeln (oder andere Nüsse) hacken und über das Gericht streuen. Optional kannst du diese vorher noch in einer beschichteten Pfanne vorsichtig anrösten lassen.

Rezept lieber als Video ansehen?

Weitere gesunde Porridge Rezepte

Lust auf noch mehr einfache und gesunde Porridge-Rezepte? Wie wäre es da mit diesen leckeren Ideen:

Pudding Oats (Porridge mit Vanillepuddingpulver) mit frischen HImbeeren dekoriert.

Vanillepudding und Porridge ergeben gemeinsam ein unglaublich leckeres Frühstück.

Porridge mit Banane und Cashewmus in einer Bambusschüssel serviert, mit Banane und Cashewmus dekoriert.

So wahnsinnig cremig und lecker! Musst du unbedingt probieren!

Lebkuchen-Porridge in einer weißen Weihnachts-Schüssel, Lichterkette im Hintergrund.

Suchst du noch ein gesundes Frühstück für die Weihnachtszeit? Dann wirst du diesen Haferbrei lieben!

Oder schau mal bei meinem Porridge-Grundrezept mit zahlreichen Tipps vorbei oder stöbere direkt durch all meine Porridge-Rezepte.

Apfel-Zimt-Porridge in einer Bambus-Schüssel serviert und mit Zimtäpfeln und Mandeln dekoriert.

Apfel-Zimt-Porridge

Einfaches Rezept für einen leckeren Porridge mit Apfelstücken, gemahlenen Mandeln und Zimt. Gesundes Frühstück.
5 von 1 Bewertung
Drucken Pinnen Bewerten
Gericht: Frühstück
Ernährungsweise: vegetarisch
Arbeitszeit: 15 Minuten
Portionen: 1

Zutaten

  • 50 g Haferfocken Zartblatt
  • 10 g gemahlene Mandeln*
  • 1 Apfel
  • 1/2 TL Zimt
  • 180 ml Milch
  • 1 TL Honig optional

Zubereitung

  • Haferflocken, gemahlene Mandeln und Zimt in einen Topf geben. 1/2 Apfel in kleine Stücke schneiden und dazugeben. Die Milch darüber gießen und (optional) noch den Honig dazugeben.
  • Alles gut verrühren und langsam zum Kochen bringen. Bei geringer Hitze einköcheln lassen, bis der Porridge schön eingedickt ist und der Apfel weich geworden ist.
  • Servieren und noch mit der anderen Hälfte des Apfels garnieren.

Notizen

Variationsmöglichkeiten und Topping-Ideen findest du im Blogpost.

Nährwerte p.P.

Calories: 436kcalCarbohydrates: 62gProtein: 16gFat: 12gSaturated Fat: 2.5gFiber: 11g
Rezept von: Lisa Nentwich
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freue mich riesig über eine Bewertung! Hinterlasse dazu einfach einen Kommentar und klicke die Sternebewertung an - Lieben Dank!

Viel Freude beim Ausprobieren

deine Lisa