Dieses Rezept für Brokkoli mit Feta und Walnüssen ist eine leckere Beilage aus dem Ofen. Das geniale Brokkoli-Gericht besteht aus nur 3 Zutaten, ist super einfach und gesund.

Brokkoli mit Feta und Walnüssen in einer kleinen, schwarzen Auflaufform gebacken. Auf einem Untersetzer serviert.

Einfaches Brokkoli-Rezept

Na, bist du also ein Brokkoli-Fan? Wer hätte bei mir gedacht, dass Brokkoli (oder Broccoli) einmal zu meinen Lieblings-Gemüsesorten zählen würde? Als Kind habe ich Brokkoli gehasst – wie wahrscheinlich die meisten Kinder (und viele Erwachsene?) hierzulande.

Doch mittlerweile hat es mir das grüne Gemüse angetan und es landet fast wöchentlich auf dem Teller. Dieser Brokkoli-Feta-Auflauf ist definitiv eine meiner liebsten Zubereitungsarten.

Wir reden hier von blanchiertem Brokkoli, der dann zusammen mit Feta im Ofen überbacken wird, Schließlich kommen noch Walnüsse dazu. Und fertig ist eine super leckere Beilage, die leicht cremig und trotzdem mit schönem Biss ist. Eine herrliche Kombination aus Geschmäckern und Texturen.

Und das beste: Das Rezept ist total einfach mit nur 3 Zutaten (+ Öl und Gewürze). Außerdem vegetarisch, gesund, leicht, low carb und glutenfrei.

Das Brokkoli-Gericht passt sehr gut als Beilage zu Fisch, Fleisch und/oder zu Kartoffeln.

Doch nicht ganz das, wonach du gesucht hast? Wie wäre es stattdessen mit einer anderen, leckeren Beilage? Zum Beispiel diesem schnellen Rote Bete Salat mit Feta und Walnüssen? Oder diesem Karotten-Apfel-Salat?

Brokkoli mit Feta überbacken und mit Walnüssen bestreut in einer kleinen Auflaufform, die auf einem Untersetzer steht.

Zutaten

Das geniale Brokkoli-Rezept besteht tatsächlich aus nur 3 Zutaten (+ Öl und Gewürze). 

  • Brokkoli: Die grüne Gemüsepflanze enthält besonders viele Mineralstoffe wie Eisen, Zink, Kalium und Calcium, und auch viele Vitamine, z.B. Vitamin C und B, sowie sekundäre Pflanzenstoffe. Sie steckt also voller wertvoller Nährstoffe, schmeckt mild (v.a. im Vergleich zu anderen Kohlsorten) und wie ich finde super lecker!
  • Feta: Liefert eine gute Portion Eiweiß, damit die Beilage auch gut satt macht. Außerdem schmilzt er und wird leicht cremig und bekommt je nach Backzeit aber einen leichte Bräune.
  • Walnüsse: Sie verfeinern das Gericht schließlich noch. Sie liefern nicht nur wertvolle, gesunde Fettsäuren, sondern auch einen schönen Biss. Damit ist das Rezept eine tolle Kombination verschiedener Konsistenzen.

Hier im Grundrezept sind ganz einfach nur Salz und Pfeffer angegeben. Als Gewürze passen zu Brokkoli aber auch gut: Muskatnuss, mildes Chillipulver, Knoblauchpulver oder Paprikapulver. Verfeinere das Gericht einfach so, wie du es gerne magst. Und mit dem, was du da hast.

Kleine Auflaufform gefüllt mit Brokkoli-Röschen, Feta und Walnüssen.

Variante: Du kannst das Rezept prima noch um Kartoffeln erweitern. Dazu einfach vorgekochten Kartoffeln mit in die Auflaufform geben (wahrscheinlich brauchst du dann etwas mehr Öl), sodass eine Art überbackenes Ofengemüse bzw. ein Kartoffel-Brokkoli-Auflauf herauskommt.

Oder ungekochte Kartoffeln schon vorher im Ofen vorbacken, während du den Brokkoli blanchierst. Und dann die Kartoffeln wie im Rezept beschrieben und Brokkoli, Feta und später Walnüsse erweitern. Das ganze passt ebenfalls als Beilage, aber auch prima als leckeres Hauptgericht.

Zubereitung

Das Rezept für den überbackenen Brokkoli ist ganz einfach und schnell zuzubereiten:

  • Wasser in einen Topf geben, salzen und zum Kochen bringen. Den Brokkoli-Kopf waschen, den Strunk entfernen, den Rest grob zerteilen und die Röschen in etwa gleich große Stücke schneiden oder zupfen. Sobald das Wasser im Topf kocht, die Brokkoli-Röschen hinein geben und etwa 4-5 Minuten blanchieren. Danach in ein Sieb gießen und mit kaltem Wasser abschrecken. So bleibt nämlich die grüne Farbe besser erhalten. Auf Seite stellen und etwas abtropfen lassen.
  • Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein kleines Blech oder eine Auflaufform mit dem Olivenöl einfetten. Die Brokkoli-Röschen gleichmäßig in der Form verteilen. Dabei kannst du sie ruhig etwas im Öl wenden, damit sie noch leicht „mariniert“ werden. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Den Feta aus der Verpackung nehmen, in Würfel schneiden und über dem Brokkoli verteilen. Oder einfach drüber bröseln.
  • Das Blech oder die Auflaufform in den vorheizten Ofen schieben und insgesamt ca. 15 Minuten backen. Nach 10 Minuten den Ofen öffnen, die Walnüsse darüber bröseln und dann alles noch ca. 5 Minuten fertig backen.
Brokkoli mit Feta und Walnüssen in einer kleinen, schwarzen Auflaufform gebacken.

Du kannst das Gericht auch gut vorbereiten, um dir Zeit beim Kochen zu sparen. Dafür einfach die Auflaufform bereits mit dem blanchierten Brokkoli und dem Feta zusammenstellen und alles dann erst später fertig backen. 

Weitere Brokkoli-Gerichte

Lust auf noch mehr einfache und gesunde Rezepte mit Brokkoli? Wie wäre es da mit diesen leckeren Ideen:

Brokkoli mit Feta und Walnüssen in einer kleinen, schwarzen Auflaufform gebacken. Auf einem Untersetzer serviert.

Brokkoli mit Feta und Walnüssen

Einfaches Rezept für eine leckere und gesunde Beilage mit blanchiertem Brokkoli, Feta und Walnüssen.
4.7 von 15 Bewertungen
Drucken Pinnen Bewerten
Gericht: Beilagen
Ernährungsweise: glutenfrei, vegetarisch
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 40 Minuten
Portionen: 3 Portionen

Zutaten

  • 1 Kopf Brokkoli groß
  • 1-2 TL Olivenöl
  • 100 g Feta
  • Salz, Pfeffer
  • 40 g Walnüsse

Zubereitung

  • Den Brokkoli waschen, zerteilen und die Röschen in gleich große Stücke zupfen bzw. schneiden. In gesalzenem kochendem Wasser 4-5 Minuten blanchieren.
    1 Kopf Brokkoli
  • Den Brokkoli abgießen und kalt abschrecken (so bleibt die grüne Farbe besser erhalten).
  • Ein kleines Blech oder eine kleine Auflaufform mit dem Öl einpinseln. Die Brokkoli-Röschen in der Form verteilen (dabei ruhig etwas "drehen" bzw. im Öl wenden) und kräftig würzen. Den Feta in Würfel schneiden und darüber verteilen.
    1-2 TL Olivenöl |100 g Feta |Salz, Pfeffer
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze insgesamt ca. 15 Minuten backen
  • Nach zehn Minuten die Walnüsse über das Gericht bröseln und noch die restlichen 5 Minuten mit backen.
    40 g Walnüsse

Nährwerte p.P.

Calories: 248kcalCarbohydrates: 4.5gProtein: 12gFat: 18gSaturated Fat: 3gFiber: 3.5g
Rezept von: Lisa Nentwich
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freue mich riesig über eine Bewertung! Hinterlasse dazu einfach einen Kommentar und klicke die Sternebewertung an - Lieben Dank!

Viel Freude beim Ausprobieren

deine Lisa