5 von 1 Bewertung
Zum Rezept springen

Diese cremigen Overnight Oats mit Quark, Kokos und Heidelbeeren schmecken herrlich erfrischend! Am Vorabend schnell anrühren, über Nacht in den Kühlschrank und am nächsten Morgen kannst du direkt diese gesunde Frühstück genießen.

Overnight Oats mit Quark und Heidelbeeren in einem Schnappverschlussglas. Mit Heidelbeeren, gehackten Mandeln und Kokosraspeln dekoriert.

Overnight Oats sind einfach perfekt, wenn morgens wenig Zeit ist und du Lust auf ein kaltes Frühstück hast! So wie auch bei diesen Overnight Oats mit Banane, diesen Overnight Oats mit Chiasamen oder diesen Karotten Overnight Oats.

Bei diesem Rezept vereinen wir Haferflocken mit Quark, Kokosflocken und Heidelbeeren zu einer unglaublich leckeren Geschmackskombination.

Das macht diese Overnight Oats so besonders

  • Schnell und einfach: In nur 5 Minuten angerührt – mit simplen Zutaten ohne Schnickschnack.
  • Lecker: Unglaublich schmackhafte und erfrischende Kombination mit genial cremiger Konsistenz.
  • Gesund: Voller wertvoller Nährstoffe, z.B. mit viel Eiweiß und Ballaststoffen. Perfekt für einen gesunden Start in den Tag.

Zutaten

Für die Overnight Oats brauchst du nur wenige, einfache Zutaten:

Zutaten für die Quark Overnight Oats in Schüsselchen auf Marmor-Untergrund: Haferflocken, Quark, Milch, Honig, Kokosraspeln und Heidelbeeren.
  • Haferflocken: Die Basis für die Overnight Oats. Von der Konsistenz her passen am besten zarte oder zumindest feine Haferflocken.
  • Quark: Macht das Gericht herrlich cremig und liefert eine gute Portion Eiweiß. Du kannst die Fettstufe deiner Wahl verwenden. Ich persönlich mag geschmacklich die Halbfettstufe sehr gerne. Du kannst aber natürlich auch Magerquark verwenden
  • Milch: Auch hier kannst du wieder die Fettstufe deiner Wahl verwenden.
  • Kokosraspel: Kokosraspel bzw. Kokosflocken liefern einen herrlich sommerlichen Geschmack.
  • Honig: Ich habe das Rezept zunächst ohne Honig probiert und fand den Quark dadurch etwas zu „sauer“. Deswegen habe ich ein klein wenig nachgesüßt. Du kannst den Honig auch weglassen, mit einer Alternative deiner Wahl ersetzen oder etwas mehr verwenden. Schau einfach, was dir persönlich am besten schmeckt.
  • Heidelbeeren: Am besten passen hier eher kleinere Beeren, damit sie sich gut im Frühstück verteilen. Du kannst auch ein bisschen mehr als die angegebene Menge verwenden und/oder noch welche zum Dekorieren aufheben.
Honig wird aus einem Kännchen über die Overnight Oats gegossen.
Overnight Oats mit Magerquark in einem Glas serviert und mit Heidelbeeren dekoriert.

Zubereitung

Die Zubereitung geht ganz einfach:

Schritt 1

Haferflocken, Milch, Quark, Kokosraspel und Honig in eine kleine Schüssel geben und verrühren. Wichtig ist, dass sich der Quark gut mit den restlichen Zutaten vermengt und dass sich der Honig (oder eine andere Süße deiner Wahl) „aufgelöst“ hat.

Schritt 2

Die Heidelbeeren waschen, etwas abtropfen lassen bzw. abtrocknen und dann unter das Haferflocken-Gemisch heben. 

Falls dir das zu wenig Beeren sind, kannst du auch noch etwas mehr unterheben. Und/oder du legst noch Blaubeeren für die Dekoration zur Seite.

Schritt 3

Nun alles in ein geeignetes, am besten fest verschließbares Gefäß füllen. Zum Beispiel kleine Schnappverschluss-/Bügelverschlussgläser, Gläser mit Drehverschluss oder einfach eine geeignete Plastikdose.

Über Nacht (oder mindestens ein paar Stunden) in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag nur noch aus dem Kühlschrank nehmen – fertig!

Du kannst die Overnight Oats auch noch nach Belieben dekorieren, z.B. mit weiteren Heidelbeeren, gehackten Nüssen, Nussmus, Kokosraspeln, …

Haferflocken mit Quark über Nacht gezogen und dann als Overnight Oats serviert. Eine Hand steckt gerade einen Löffel in die Overnight Oats.
Haferflocken mit Quark in einem Glas serviert. Ein Löffel steckt darin und ein Teil läuft zusammen mit Honig über den Rand nach unten.

Weitere gesunde Frühstücks-Rezepte

Lust auf noch mehr gesunde Inspiration zum Start in den Tag? Wie wäre es da mit diesen Ideen?:

Oder stöbere direkt durch alle meine → gesunden Frühstücksideen.

Overnight Oats mit Quark und Heidelbeeren in einem Schnappverschlussglas. Mit Heidelbeeren, gehackten Mandeln und Kokosraspeln dekoriert.

Overnight Oats mit Quark und Heidelbeeren

Cremiges Frühstück aus Haferflocken, Quark, Kokosraspel und Blaubeeren. Am Vorabend vorbereitet und über in Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
5 von 1 Bewertung
Drucken Pinnen Bewerten
Gericht: Frühstück
Ernährungsweise: vegetarisch
Gesamtzeit: 5 Minuten
Portionen: 1

Zutaten

  • 50 g zarte Haferflocken
  • 100 ml Milch
  • 60 g Quark
  • 10 g Kokoraspel
  • 1 TL Honig
  • 50 g Heidelbeeren

Zubereitung

  • Haferflocken, Milch, Quark, Kokosraspel und Honig gut vermengen.
  • Die Heidelbeeren waschen und unter die restlichen Zutaten heben.
  • In ein geeignetes Gefäß füllen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Notizen

Den Honig (oder eine andere Süße nach Wahl) kannst du je nach persönlichem Süßeempfinden dosieren.

Nährwerte p.P.

Calories: 386kcalCarbohydrates: 47gProtein: 19gFat: 12gSaturated Fat: 8gFiber: 10g
Rezept von: Lisa Nentwich
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freue mich riesig über eine Bewertung! Hinterlasse dazu einfach einen Kommentar und klicke die Sternebewertung an - Lieben Dank!
Overnight Oats mit Quark und Heidelbeeren in einem Glas, in welchem ein Löffel steckt. Mit Heidelbeeren, gehackten Mandeln, Kokosraspeln und Honig dekoriert.

Viel Freude beim Ausprobieren

deine Lisa