Dieser Dinkel-Grießbrei ohne Zucker ist schnell und einfach selbst gemacht, wahnsinnig lecker und perfekt als gesundes Frühstück oder Dessert.

Dinkel-Grießbrei mit Himbeeren und Heidelbeeren dekoriert und in einer rosa Schüssel serviert.

Gesunder Grießbrei ohne Zucker

Na, bist du auch so ein großer Grießbrei-Fan wie ich? Ich liebe Grießbrei! Es gibt ihn bei uns regelmäßig zum Frühstück oder auch mal als Snack für zwischendurch. Und auch wenn der „klassische“ gezuckerte Grießbrei bei mir (wundervolle) Kindheitserinnerungen weckt, so genieße ich ihn mittlerweile meist in der gesunden Variante ohne Zucker. 

Das Rezept kommt komplett ohne zugesetzten Zucker aus. Ich finde, gerade für ein ausgewogenes Frühstück ist das vollkommen ausreichend. Natürlich kannst du den Grießbrei noch nach Belieben süßen. Füge einfach etwas z.B. Erythrit*oder Kokosblütenzucker* hinzu. Oder einfach ein wenig „normalen“ Zucker – davon geht die Welt auch nicht unter :)

Mehr zum Begriff „zuckerfrei“ kannst du übrigens auch hier nachlesen: Was bedeutet zuckerfrei?

Schließlich wird das Rezept noch mit Joghurt verfeinert (alternativ Quark). Das ist mein absoluter Geheimtipp für einen wahnsinnig cremigen Grießbrei.

Selbstgemachter Dinkel-Grießbrei in einer Schüssel serviert. Der Brei ist mit frischen Beeren dekoriert und ein Löffel steckt darin.

(Doch nicht ganz das, wonach du gesucht hast? Wie wäre es stattdessen mit diesem zuckerfreien Protein-Grießpudding oder diesen Vanillepudding Oats?)

Zubereitung

Die Zubereitung von Dinkelgrieß ist super einfach (und eigentlich auch nicht anders als herkömmlicher Weizengrieß):

  • Milch (oder vegane Alternative) in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Dabei regelmäßig umrühren, damit nichts anbrennt. 
  • Sobald die Milch hochkocht, den Dinkelgrieß einrühren. Dabei häufig umrühren, damit nichts verklumpt. Die Hitze abdrehen und den Grießbrei ein paar Minuten im Topf quellen lassen, dabei wiederum regelmäßig umrühren.
  • Dann Joghurt (oder alternativ Quark) einrühren – fertig!
Gesunder Dinkelgrießbrei ohne zugesetzten Zucker mit Beeren dekoriert und in einer Schüssel dekoriert, welche auf einem Holzbrett steht.

In nur 10 Minuten ist der Grießbrei ganz ohne Zucker fertig! Du kannst ihn frisch warm genießen oder abkühlen lassen. So kannst du ihn beispielsweise am Vortag vorbereiten und dann am nächsten Morgen verzehren. Passt übrigens auch prima als Frühstück zum Mitnehmen. Oder du bereitest ihn als gesunde Nachspeise vor.

Rezept lieber als Video ansehen?

Rezept-Varianten

Dieses Rezept ist relativ einfach gehalten. Natürlich kannst du das Grundrezept auch noch in zahlreichen Variationen zubereiten. Drei meiner Favoriten möchte ich dir unbedingt vorstellen:

Dinkel-Grießbrei mit Vanille

Ich liebe ja Vanille! Und finde, sie passt besonders gut auch zu Grießbrei! Du kannst pro Portion etwa eine Viertel Vanilleschote rechnen. Einfach die Schote auskratzen und die Vanille direkt mit dem Grieß in die Milch einrühren.

Mein Tipp: Wenn du nicht jedes Mal eine Schote auskratzen möchtest, gibt es fertiges „Vanillepulver“ (gemahlene Vanille*) zu kaufen. Nicht gerade billig, aber praktisch und super lecker! Du bekommst es zum Beispiel online, aber auch in den meisten Supermärkten und Bioläden (dort ist es auch deutlich günstiger als online!)

Dinkel-Grießbrei mit Banane

Zerdrücke eine halbe kleine reife Banane mit einer Gabel und rühre das Püree in den fertig gequollenen Grießbrei ein. Das verleiht dem Grießbrei eine angenehme Süße und einen besonderen Geschmack.

Tipp: Das schmeckt auch Babys und Kleinkindern besonders gut:) Du kannst auch zusätzlich noch etwas Mandelmus* direkt mit der Banane zerdrücken und dann mit einrühren.

Dinkel-Grießbrei mit Ei

Du möchtest es ultra fluffig haben? Oder du magst den Grießbrei einfach klassisch bzw. wie früher bei Oma? Dann ist die Zubereitung mit Ei perfekt für dich! Rechne etwa ein Ei pro zwei Portionen. 

Trenne das Ei und schlage das Eiweiß zu Eischnee. Das Eigelb kannst du unter den fertig gequollenen Grieß rühren und kurz darauf den Eischnee vorsichtig unterheben. Den Joghurt (meine schnelle Variante für mehr Cremigkeit) kannst du dann weglassen.

Dinkelgrießbrei in einer rosa Schüssel serviert und mit Himbeeren und Heidelbeeren dekoriert. Im Hintergrund sind weitere Beeren zu sehen und die Schüssel steht auf einem Holzbrett.

Weitere gesunde Frühstücks-Rezepte

Lust auf noch mehr einfache und leckere Rezept-Inspirationen fürs Frühstück? Wie wäre es hiermit:

Apfel-Zimt-Porridge

Bananen-Cashewmus-Porridge

Baked Oats

Schau auch mal auf meiner Übersichtsseite für gesundes Frühstück oder bei meinem Porridge Grundrezept vorbei.

Selbstgemachter Dinkel-Grießbrei in einer Schüssel serviert. Der Brei ist mit frischen Beeren dekoriert und ein Löffel steckt darin.

Dinkel-Grießbrei

Einfaches Rezept für einen gesunden Dinkel-Grießbrei ohne Zucker.
4.8 von 4 Bewertungen
Drucken Pinnen Bewerten
Gericht: Dessert, Frühstück
Ernährungsweise: vegetarisch
Arbeitszeit: 10 Minuten
Portionen: 1 Portion

Zutaten

  • 250 g Milch
  • 50 g Dinkelgrieß*
  • 1 EL Joghurt oder Quark
  • n.B. Süße optional

Zubereitung

  • Die Milch aufkochen.
  • Den Grieß unter ständigem Rühren zur kochenden Milch geben.
  • Den Topf von der Herdplatte nehmen und ein paar Minuten quellen lassen, dabei immer wieder umrühren.
  • Zum Schluss den Joghurt einrühren.

Notizen

Das Rezept ergibt etwa 1 kleine Hauptspeisen-Portion (kann noch nach Belieben verfeinert werden) oder 2 kleinere Dessert-Portionen.

Nährwerte p.P.

Calories: 312kcalCarbohydrates: 48gProtein: 16gFat: 5gSaturated Fat: 2.5gFiber: 3g
Rezept von: Lisa Nentwich
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freue mich riesig über eine Bewertung! Hinterlasse dazu einfach einen Kommentar und klicke die Sternebewertung an - Lieben Dank!
Gesunder Dinkelgrießbrei ohne Zucker mit frischen Beeren dekoriert.

Viel Freude beim Ausprobieren

deine Lisa