Lust auf ein schnelles und einfaches Bärlauchpesto? Dieses vegane Bärlauchpesto mit Cashewkernen und Basilikum ist im Nu gemacht, super lecker und verleiht Nudeln das gewisse Etwas!

Glas gefüllt mit Bärlauch-Cashew-Pesto, im Hintergrund Bärlauch und Cashewkerne

Die Zutaten für das vegane Bärlauchpesto

Für das Bärlauchpesto brauchst du nur wenige Zutaten:

  • Bärlauch: Logischerweise benötigst du Bärlauch für dieses Rezept 🙂 Du kannst Bärlauch ab etwa Mitte März im Wald pflücken (unbedingt informieren und Verwechslungen vermeiden) oder auch im Supermarkt kaufen.
  • Basilikum: Das Basilikum mildert den Bärlauch-Geschmack etwas ab und passt einfach wunderbar ins Pesto.
  • Cashewkerne: Die Cashewkerne verleihen dem Pesto eine schöne Konsistenz und runden den Geschmack ab. Du kannst auch den etwas billigeren Cashewbruch verwenden.
  • Olivenöl: Was wäre ein Pesto ohne Öl? 🙂 Ich habe versucht, die Menge etwas zu reduzieren. Aber ein bisschen Öl gehört einfach ans Pesto 🙂 Du kannst die Menge nach Belieben erhöhen, wenn du magst.
  • Hefeflocken*: Die Hefeflocken verleihen dem veganen Pesto ebenfalls eine schöne Konsistenz und runden den Geschmack nochmal schön ab.
  • Salz und Pfeffer: Nach Belieben damit abschmecken.
  • Zitronensaft: Ein Spritzer Zitronensaft rundet das Pesto schön ab.

Bärlauchpesto Zubereitung

Das vegane Bärlauchpesto ist ganz leicht zum selber machen:

  • Bärlauch und Basilikum waschen, Dreck und grobe Stängel entfernen
  • zusammen mit Cashewkernen, Olivenöl und Hefeflocken zu einer Masse pürieren
  • mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken
  • Ggf. noch Wasser (oder etwas mehr Öl) hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist
  • mit Nudeln vermengen.

Das Pesto ist im Nu fertig (keine 10 Minuten) und damit ein perfektes, schnelles Rezept für die Bärlauch-Zeit.

(Das genaue und ausführliche Rezept findest du weiter unten).

Bärlauch-Pesto im Glas, im Hintergrund Bärlauch und Cashewkerne

Häufige Fragen zum Bärlauch-Pesto

Wie lange ist das Bärlauch-Pesto haltbar?

Am besten bereitest du das Pesto frisch zu – es ist ja wirklich schnell zubereitet, während die Nudeln kochen. In einem gut verschlossenem Gefäß im Kühlschrank sollte es sich aber auch 1-2 Tage halten.

Wie kann ich die Hefeflocken ersetzen?

Grundsätzlich kannst du die Hefeflocken auch weglassen – dann wird der Geschmack und die Konsistenz eben nicht ganz so schön 🙂 Alternativ kannst du – sofern es nicht zwingend vegan sein muss – auch etwas Parmesan verwenden.

Wozu passt das Bärlauch-Pesto?

Klassisch passt das Pesto natürlich zu Pasta, z.B. Spaghetti. Du kannst es aber auch als Brotaufstrich (oder Butter-Ersatz) verwenden, Saucen damit verfeinern, es als Dip (z.B. zu Kartoffeln) verwenden oder eine Art Dressing daraus herstellen.

Veganes Bärlauch-Pesto im Glas mit Löffel

Rezept: Veganes Bärlauchpesto mit Cashewkernen

Veganes Bärlauchpesto mit Cashewkernen und Basilikum im Glas

Veganes Bärlauchpesto mit Cashewkernen

Einfaches Rezept für ein veganes Bärlauchpesto mit Cashewkernen und Basilikum
Noch keine Bewertung
Drucken Pinnen Bewerten
Gericht: Hauptgericht
Ernährungsweise: glutenfrei, vegan, vegetarisch
Arbeitszeit: 10 Minuten
Portionen: 2

Zutaten

  • 100 g Bärlauch
  • 20 g Basilikum
  • 40 g Cashewkerne
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 EL Hefeflocken*
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • Wasser

Zubereitung

  • Den Bärlauch und das Basilikum waschen. Dreck und grobe Stängel entfernen.
  • Bärlauch, Basilikum, Cashewkerne, Olivenöl und Hefeflocken in ein Gefäß geben und zu einer Masse pürieren.
  • Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  • Nach Belieben noch etwas Wasser (oder noch mehr Öl) hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Zu fertig gekochten Nudeln servieren und gut damit vermengen.

Nährwerte p.P.

Calories: 374kcalCarbohydrates: 10gProtein: 6gFat: 33gSaturated Fat: 6gFiber: 2g
Rezept von: Lisa Nentwich
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freue mich riesig über eine Bewertung! Hinterlasse dazu einfach einen Kommentar und klicke die Sternebewertung an - Lieben Dank!

Du hast das Bärlauch-Cashew-Pesto ausprobiert? Dann freue ich mich wirklich sehr über deine Bewertung! 🙂 Hinterlasse dazu einfach einen Kommentar und klicke die Sternebewertung an.

Gerne kannst du auch ein Foto in deiner Insta-Story teilen und @dinkel_und_beeren markieren.

Bärlauchpesto Resteverwertung

Hast du noch Zutaten übrig? Hier sind einige Rezept-Ideen, wie du übrige Zutaten vom Bärlauchpesto verarbeiten kannst:

Veganes Bärlauchpesto mit Cashewkernen in ein Glas gefüllt

Fassen wir noch einmal zusammen 🙂 Das Rezept für das Bärlauchpesto ist

  • vegan (und vegetarisch)
  • glutenfrei
  • ohne Käse / ohne Parmesan
  • ohne Pinienkerne
  • schnell und einfach
  • gesund

Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Ausprobieren! Und lass mich unbedingt wissen, wie es dir geschmeckt hat 🙂

deine Lisa