Dinkel-Quiche mit Lachs und Brokkoli

Ich bin ein großer Fan von Quiche. Obwohl sie etwas Zeit zur Zubereitung braucht, schmeckt sie doch immer wieder gut und lässt sich sowohl kalt als auch warm genießen. Doch die gängigen Rezepte beinhalten meist viele ungesunde Fette in Form von Sahne, Creme fraiche und Unmengen an Käse. Außerdem besteht der Teig klassischerweise aus Weißmehl. Also hieß es mal wieder: Selbst eine gesunde Alternative kreiieren, natürlich mit meinem Lieblingsgetreide Dinkel. Herausgekommen ist diese leckere Dinkel-Quiche mit Lachs und Brokkoli.

Für den Teig habe ich tatsächlich mehrere Anläufe gebraucht. Das Weißmehl eines “normalen” Rezeptes einfach 1:1 durch ein gesünderes Mehl zu ersetzen hat nicht so gut geklappt, außerdem wollte ich den Butter-Anteil reduzieren. Doch nun habe ich endlich eine gute Variante mit Dinkelmehl gefunden, die je zur Hälfte aus feinem Mehl und aus Vollkorn-Mehl besteht. Zudem wird nur eine geringe Menge an Butter benötigt. Herausgekommen ist ein schmackhafter Boden, der weder zu hart noch zu weich ist.

Bei der Füllung war ich ein wenig überrascht, wie gut es mit einer fettarmen Variante funktioniert. Über die Zutaten wird lediglich Feta gebröselt, was der Dinkel-Quiche eine tolle Cremigkeit verleiht. Die flüssige Masse besteht nur aus Milch und Eiern, durch eine kräftige Würzung macht sie aber dennoch einen tollen Geschmack. Und natürlich sind Brokkoli und Lachs wundervoll harmonierende Hauptzutaten, verfeinert noch durch den leichten Biss der Walnüsse.

Die Dinkel-Quiche ist warm und kalt ein wahrer Genuss. Sie schmeckt frisch, erwärmt oder auch aufgetaut. Ich friere sie mir nämlich gerne auf Vorrat ein und taue sie dann bei Bedarf auf. Wenn ich zum Beispiel einen sehr langen Tag in der Uni vor mir habe, nehme ich sie früh aus dem Gefrierschrank und bis zum Mittagessen ist sie aufgetaut und auch kalt genießbar. Und jetzt viel Spaß beim Nachbacken 🙂

 

Dinkel-Quiche mit Lachs und Brokkoli

 

Rezept Dinkel-Quiche mit Lachs und Brokkoli:

Dinkel-Quiche mit Lachs und Brokkoli

Dinkel-Quiche mit Lachs und Brokkoli

Gericht Hauptgericht
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Koch-/Backzeit 1 Stunde
Ruhezeit 30 Minuten
Gesamt-Zeit 1 Stunde 30 Minuten
Portionen 1 Quiche

Zutaten

Teig:

  • 100 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 100 g Dinkelmehl 630
  • 80 g Butter
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Ei
  • 1 EL Olivenöl

Füllung:

  • 1 Brokkoli (mittelgroß bis groß)
  • 200 g Lachsfilet (TK)
  • 40 g Walnüsse
  • 180 g Feta
  • 150 ml Milch
  • 2 Eier
  • Gewürze
  • Butter

Anleitungen

  • Für den Teig die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und mit den restlichen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten (am besten mit den Händen). 
    30 Minuten kalt stellen
  • In der Zwischenzeit den Brokkoli waschen und in einzelne Röschen zerteilen. In kochendem Salzwasser 5 Minuten blanchieren. Danach abgießen, kalt abschrecken (damit bleibt die grüne Farbe besser erhalten) und abtropfen lassen.
  • Den Lachs etwas antauen lassen, sodass er sich gut in Würfel schneiden lässt. Die Walnüsse nach Belieben zerkleinern.
  • Eine Quiche-Form mit etwas Butter einfetten und mit dem Teig auskleiden. Hierfür könnt ihr ihn so weit wie möglich ausrollen, er lässt sich aber in der Form noch gut "schieben" und zurechtdrücken. Darauf achten, dass die Ränder genügend nach oben ragen.
  • Den Teig am Boden mit einer Gabel einstechen und Brokkoli, Lachs und Walnüsse in der Form verteilen. Den Feta darüberbröseln. Milch und Eier verrühren und kräftig mit Salz, Pfeffer, Paprika (süß), etwas Chili und etwas Muskat würzen. Die Masse über die Quiche geben. (Falls der Brokkoli-Kopf zu klein war, evtl. etwas mehr Milch verwenden)
  • Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. eine Stunde bis zur gewünschten Bräune backen.

Notizen

Schmeckt kalt und warm wunderbar und lässt sich auch gut einfrieren und auftauen.
Drucken

 

zuckerfreier in 2018

Mit diesem Beitrag beteilige ich mich am Blogevent  Zuckerfrei(er) in 2018 von Kohlenpottgourmet. Schaut auf jeden Fall mal auf dem tollen Blog von Stephie vorbei. Sie bloggt über ein zuckerfreies Leben und unter dem verlinkten Blogevent findet ihr weitere Links von anderen Bloggern – super zum Stöbern und Inspirieren lassen. Auch wenn eine Quiche nun normalerweise keine Zuckerbombe ist, so sind es doch gerade diesen gesunden Rezepte, die die beste Alternative zu Zucker sind.

 

Dinkel-Quiche mit Lachs und Brokkoli

 



6 thoughts on “Dinkel-Quiche mit Lachs und Brokkoli”

  • Hallo Lisa,
    Deine Quiche sieht super aus ! Ich selber habe eine Variante nur mit Dinkel- und eine mit Vollkorndinkelmehl auf dem Blog; also werde ich Deine direkt mal ausprobieren, weil ich glaube, die Mischung der beiden Mehle schmeckt am besten.
    Ich finde Quiche auch super – und mache es wie Du, dass ich sie portionsweise einfriere.
    Am Wochenende habe ich Zeit- da backe ich sie direkt vor für die Woche vor und berichte, wie sie mir geschmeckt hat – Danke für das tolle Rezept und dass Du es für das Blogevent zur Verfügung stellst !

    Ganz lieben Gruß,
    Stephie

  • Hallo Lisa,
    deine Quiche war super lecker, vielen Dank für das Rezept!
    Damit konnte ich selbst meinen skeptischen Mann überzeugen und er wollte sie auch heute unbedingt mit zur Arbeit nehmen! 😉
    Da ich mein Mehl selber mahle und nichts dazugekauft habe, habe ich sie wohl nur mit Dinkel-Vollkornmehl gemacht!
    Ich freue mich auf tolle weitere Rezepte!
    Liebe Grüße
    Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.