Diese Vollkorn-Kürbis-Tarte mit Ziegenkäse ist einfach zuzubereiten, gesund und super lecker. Ein tolles vegetarisches Quiche-Rezept für den Herbst.

Vollkorn-Kürbis-Tarte mit Ziegenkäse

Herbst-Zeit ist Kürbis-Zeit! Ich liieebe Hokkaido und tatsächlich landet er im Moment mindestens einmal pro Woche auf unserem Teller. Satt gegessen habe ich mich daran noch lange nicht :) Aber immer nur Suppe oder Ofengemüse ist dann auf Dauer doch langweilig. Deswegen habe ich mich mal an einem Quiche-Rezept probiert. Herausgekommen ist dabei diese super leckere Vollkorn-Kürbis-Tarte mit Ziegenkäse.

Zutaten für die Kürbis-Tarte

Das leckere Tarte-Rezept besteht aus einfachen Zutaten, die du überall bekommst:

  • Vollkornmehl: Der Mürbteig besteht aus Weizen-Vollkornmehl, sowie einem Ei, Rapsöl, etwas Butter und Salz.
  • Hokkaido: Hokkaido ist definitiv meine liebste Kürbis-Sorte. Nicht nur vom Geschmack her, sondern auch weil das lästige Schälen entfällt. Passt perfekt in diese rustikale Quiche.
  • Ziegenkäse: Die Kombination aus Ziegenkäse, Kürbis und Rosmarin ist mega, oder? Hier ist Ziegenkäse in „Feta-Form“ gemeint, du kannst natürlich auch einfach normalen Feta verwenden.
  • Zwiebel: Eine rote Zwiebel passt super zur Tarte!
  • Walnüsse: Liefern gesunde Fettsäuren und einen schönen Biss.
  • Honig und Rosmarin: Passt super zum Kürbis und zum Ziegenkäse.

Dazu noch Eier und Milch für die Füllung, sowie Salz und Pfeffer.

Kürbis-Tarte Quiche gesund Vollkorn Ziegenkäse Rosmarin

So bereitest du die Tarte zu

Quiches sind ja nicht gerade „schnelle“ Rezepte. Aber diese Tarte ist wirklich einfach und unkompliziert zuzubereiten:

  • Mehl, Ei, Rapsöl, Butter und Salz zu einem geschmeidigen Mürbteig verkneten und eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Kürbis und den Ziegenkäse (oder Feta) jeweils in kleine Stücke schneiden. Die rote Zwiebel in Halbringe schneiden, die Walnüsse grob zerkleinern.
  • Eier und Milch verrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Eine gefettete Form mit dem Teig auskleiden. Er lässt sich ggf. nicht so gut ausrollen, dann einfach mit den Fingern in die Form drücken.
  • Den Teig mit Kürbis, Walnüssen und Zwiebeln belegen. Den Honig darüber träufeln und den Rosmarin darüber streuen.
  • Den gewürfelten Ziegenkäse darüber geben und ggf. etwas fest drücken.
  • Die Eier-Milch-Masse darüber gießen.
  • Im vorgeheizten Backofen backen.

Das genaue Rezept findest du etwas weiter unten.

Nahhaufnahme der Kürbis-Ziegenkäse-Quiche, die auf einem großen Teller serviert wird.

Leckere Kürbis-Quiche

Die Quiche lässt sich prima vorbereiten und ist somit super für den Mealprep geeignet. Sie kann wieder aufgewärmt werden und schmeckt auch kalt wunderbar. Praktisch also, wenn du unterwegs keine Möglichkeit zum Aufwärmen hast. Aber natürlich kannst du sie auch einfach frisch aus dem Ofen genießen :)

Du kannst die Kürbis-Tarte einfach in einer Springform zubereiten (gefettet und/oder mit Backpapier ausgelegt). Du kannst aber auch eine Quiche-Form o.ä. dafür verwenden. Der Vollkorn-Teig besteht in diesem Rezept aus Weizen-Vollkornmehl. Alternativ kannst du auch einen Teig aus Dinkel-Vollkornmehl zubereiten. Eine Rezeptinspiration findest du beim Rezept für diese Dinkel-Quiche.

Kürbis-Tarte Quiche Rezept Hokkaido Walnüsse Rosmarin Ziegenkäse

Die Vollkorn-Kürbis-Tarte ist

  • einfach zuzubereiten und ohne ausgefallene Zutaten
  • mit Vollkornmehl gebacken
  • vegetarisch und gesund
  • perfekt zum Vorbereiten und Mitnehmen und super lecker.

Ein tolles und vielseitiges Herbst-Rezept!

Vollkorn-Kürbis-Tarte mit Ziegenkäse

Vollkorn-Kürbis-Tarte mit Ziegenkäse

Einfaches Rezept für eine leckere Tarte bzw. Quiche mit Hokkaido-Kürbis, Ziegenkäse, roten Zwiebeln, Walnüssen und Rosmarin.
5 von 9 Bewertungen
Drucken Pinnen Bewerten
Gericht: Hauptgericht
Ernährungsweise: vegetarisch
Vorbereitungszeit: 40 Minuten
Zubereitungszeit: 50 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 30 Minuten
Portionen: 4

Equipment

Zutaten

Teig:

Füllung:

  • 400 g Hokkaido
  • 150 g Ziegekäse (oder Feta)
  • 1/2 Rote Zwiebel
  • 50 g Walnüsse
  • 1 TL Honig
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Eier
  • 100 ml Milch
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Teig:

  • Aus den angegebenen Zutaten einen geschmeidigen Teig kneten und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Füllung:

  • In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten:
  • Den Kürbis in kleine Stücke schneiden, den Ziegenkäse/Feta zerbröseln oder in kleine Stücke schneiden, die Walnüsse zerkleinern, die Zwiebel in Halbringe schneiden.
  • Die Eier mit der Milch verquirlen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Tarte:

  • Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Form drücken (z.B. Springform oder Quiche-Form).
  • Den Kürbis, Zwiebeln und Walnüsse auf den Teig geben. Den Honig über die Zutaten träufeln und mit Rosmarin bestreuen.
  • Den Ziegenkäse/Feta darauf geben und die Füllung gleichmäßig verteilen bzw. leicht in die Form drücken.
  • Die verquirlte Ei-Milch-Masse darüber geben.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180° Ober-/Unterhitze ca. 50-60 Minuten backen.

Nährwerte p.P.

Calories: 650kcalCarbohydrates: 38gProtein: 20gFat: 40gSaturated Fat: 15gFiber: 7g
Rezept von: Lisa Nentwich
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freue mich riesig über eine Bewertung! Hinterlasse dazu einfach einen Kommentar und klicke die Sternebewertung an - Lieben Dank!

Weitere gesunde Rezepte mit Kürbis

Lust auf noch mehr leckere Herbst-Rezepte? Wie wäre es zum Beispiel hiermit? :

Für noch mehr Ideen schau direkt mal in meiner Sammlung für gesunde Herbst-Rezepte vorbei.