Quiche mit grünem Spargel und Tomaten

4.8 von 19 Bewertungen
Zum Rezept springen

Diese Quiche mit grünem Spargel, Tomaten, Feta und Pinienkernen ist so unglaublich lecker! Optisch ein richtiger Hingucker und dabei noch ein einfaches, vegetarisches und gesundes Rezept.

Fertig gebackene Quiche mit grünem Spargel und Tomaten in der Quiche-Form serviert.

Rustikale Spargel-Quiche

Bist du auch so ein Quiche-Fan wie ich? Auch wenn Quiches nicht unbedingt in die Kategorie „schnell“ fallen, so lohnt sich der kleine Aufwand doch auf jeden Fall! :) Schließlich schmecken sie super lecker, können vielfältig gefüllt werden und dabei sowohl warm, als auch kalt verzehrt werden.

Dieses Quiche-Rezept ist perfekt für die Spargelzeit! Gefüllt mit grünem Spargel, Tomaten, Feta und Pinienkernen entsteht eine herrliche Geschmackskombination, die auch noch optisch echt was her macht.

Dazu ein rustikaler Mürbteig aus Dinkelvollkornmehl, der super zu der Quiche passt. Falls du dir unsicher bist, ob dir das schmeckt, schau mal in die FAQs weiter unten, da gibt’s ein paar Alternativen.

Quiche mit grünem Spargel, Tomaten und Feta wird gerade mit einem Messer angeschnitten.

Die grüne Spargel-Quiche ist

  • einfach zuzubereiten
  • ballaststoffreich und eiweißreich
  • vegetarisch
  • gesund
  • perfekt auch zum Vorbereiten / für den Mealprep
  • und einfach nur total lecker!

Zutaten

Für die leckere grüne Spargel-Quiche brauchst du nur wenige, einfache Zutaten. Die Hauptzutaten sind:

  • Dinkelvollkornmehl: Durch das Vollkornmehl wird der Mürbteig so richtig schön rustikal, was prima zum gesamten Rezept passt. Außerdem ist Vollkorn super gesund, macht lange satt und steckt voller wertvoller Ballaststoffe. Alternativen findest du in den häufigen Fragen.
  • Grüner Spargel: Der Star im Rezept. Verwende am besten nicht allzu dicke Stangen, damit alles gut gar wird. Weißer Spargel passt hier als Alternative geschmacklich nicht so gut.
  • Tomaten: Verwende am besten kleine, feste Sorten, z.B. Cherrytomaten. Somit verwässert die Quiche nicht so leicht. Und außerdem sieht das optisch einfach gut aus :)
  • Feta: Ein paar Feta-Würfel verleihen der Spargel-Quiche eine tolle Konsistenz – sie schmelzen ganz leicht und bleiben trotzdem noch in Form. Alternativ kannst du auch Schafskäse o.ä. verwenden (immer in der „Feta-Form“).
  • Pinienkerne: Schließlich harmonieren Pinienkerne noch wunderbar mit den Tomaten und dem grünen Spargel. Als kostengünstigere Variante kannst du auch Walnüsse zerbröseln (oder Walnussbruch verwenden).
Grüner Spargel Quiche mit Tomaten und Feta in einer Tarte-Form. Ein Stück fehlt bereits.

Zubereitung

Auch wenn die Zubereitung ein klein wenig dauert, so lohnt sich der Aufwand auf jeden Fall :) Während der Teig im Kühlschrank ruht, kannst du bereits die Füllung zubereiten. Dann nur noch an in den Ofen und so hält sich der Aufwand doch in Grenzen. 

Hier kommt die ausführliche Anleitung mit vielen Tipps. Weiter unten im Rezept gibt’s dann die komprimierte Zubereitung (inkl. Druckversion).

Schritt 1

Zunächst bereiten wir dem Mürbteig zu. Dazu geben wir das Mehl, das Ei, das Öl, die Butter und das Salz in eine Schüssel. Die Butter darf dabei ruhig noch kalt aus dem Kühlschrank sein. Am besten schneidest du sie in kleine Stücke, damit sie sich besser verarbeiten lassen.

Den Teig nun mit den Händen kneten (mit den Knethaken würde die Butter nicht so gut weich werden bzw. schmelzen). Der Teig sollte geschmeidig (aber vielleicht noch etwas „rissig“) und fest sein und sich am Schluss gut zu einer Kugel formen lassen. Die Kugel dann in Frischhaltefolie wickeln oder in eine Schüssel mit Deckel geben und etwa eine halbe Stunden lang in den Kühlschrank legen.

Schritt 2

Während der Teig im Kühlschrank ruht, können wir bereits die Füllung vorbereiten:

Den grünen Spargel waschen, die unteren holzigen Enden abschneiden und die restlichen Spargelstangen in Stücke schneiden. Diese kannst du etwa 2-5cm lang schneiden, je nachdem, wie du es bevorzugst.

Die Cherrytomaten waschen, abtrocknen oder abtropfen lassen und halbieren.

Den Feta in Würfel schneiden (oder einfach später mit den Händen über die Zutaten bröseln).

Die Pinienkerne kannst du bereits abwiegen und bereit stellen.

Schritt 3

Eier und Milch in einen großen Becher geben, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und dann mit einem Schneebesen gut zu einer Masse verquirlen. Beiseite stellen.

Schritt 4

Nun die Quiche-Form gut einfetten. Dazu am besten weiche Butter verwenden oder alternativ auch Öl.

Zu diesem Zeitpunkt kannst du den Ofen bereits auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 5

Wenn die halbe Stunde vorbei ist, den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und die Form damit auskleiden. Da der Teig relativ wenig Fett enthält, lässt er sich leider nicht so gut ausrollen und verteilen wie in anderen Rezepten.

Aber du kannst die Kugel einfach in die Mitte der Form legen, gut platt drücken und dann den Teig mit den Fingern nach und nach nach außen schieben. Die Rändern der Form ebenfalls mit dem Teig bedecken.

Mit einer Gabel mehrmals in den Boden stechen.

Schritt 6

Nun nacheinander die Zutaten auf den Teig geben und gut verteilen. Erst den Spargel, dann die Tomaten und den Feta. Schließlich die Pinienkerne darüber streuen.

Die verquirlte Eier-Milch-Masse gleichmäßig darüber gießen und mit den Händen nochmal alles verteilen und etwas platt drücken. Ggf. auch die Ränder etwas nach unten drücken, wenn sie zu „hoch“ sind.

Schritt 7

Im vorgeheizten Backofen ca. eine Stunde lang backen.

Jeder Ofen ist etwas anders, also können es auch mal 5 Minuten mehr oder weniger sein. Einfach am Schluss prüfen.

Nahaufnahme der fertig gebackenen Spargel-Quiche mit Tomaten.

Häufige Fragen zum Spargel-Quiche Rezept

Wie lange ist die Spargel-Quiche haltbar?2023-02-07T09:49:29+01:00

Die grüne Spargel-Quiche hält sich im Kühlschrank etwa 2 Tage. 

Du kannst sie sowohl erneut erwärmen, als auch einfach kalt genießen.

Was kann ich statt Dinkelvollkornmehl verwenden?2023-02-07T09:27:52+01:00

Falls du dir nicht sicher bist, ob dir das Vollkornmehl schmeckt, kannst du auch erst mal nur zu Hälfte Vollkornmehl verwenden und die andere Hälfte durch helles Dinkelmehl (Type 630) ersetzen.

Du kannst auch einfach den Teig dieser Lachs-Brokkoli-Quiche zubereiten und die Füllung wie hier.

Eine Variante mit Weizenvollkornmehl statt Dinkelmehl findest du bei dieser Vollkorn-Quiche.

Weitere Rezepte mit grünem Spargel

Lust auf noch mehr einfache, gesunde und super leckere Spargel-Rezepte? Dann schau mal hier:

Schau auch gerne bei meinen gesunden Spargel-Rezepten vorbei, dort findest du noch weitere Ideen.

Fertig gebackene Quiche mit grünem Spargel und Tomaten in der Quiche-Form serviert.

Quiche mit grünem Spargel und Tomaten

Einfaches Rezept für eine leckere Quiche mit grünem Spargel, Tomaten, Feta und Pinienkernen. Dazu ein rustikaler Mürbteig aus Dinkelvollkornmehl.
4.8 von 19 Bewertungen
Drucken Pinnen Bewerten
Gericht: Hauptgericht
Ernährungsweise: vegetarisch
Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Gesamtzeit: 1 Stunde 45 Minuten
Portionen: 4

Kochutensilien

Zutaten

Teig

Füllung

  • 500 g grüner Spargel
  • 250 g Cherry-Tomaten
  • 100 g Feta
  • 30 g Pinienkerne*

Masse

  • 150 ml Milch
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer

Für die Form

  • Öl oder Butter zum Einfetten

Zubereitung

  • Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben. Die Butter (darf ruhig kalt aus dem Kühlschrank sein) dabei am besten in kleine Stücke schneiden. Mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten. Für 30 Minuten kalt stellen (in Frischhaltefolie gewickelt oder in einer Schüssel mit Deckel).
  • Währenddessen die Zutaten für die Füllung zubereiten: Den Spargel waschen, die unteren Enden abschneiden und in Stücke schneiden. Die Tomaten ebenfalls waschen und halbieren. Den Feta in Stücke schneiden (oder später einfach darüber bröseln).
  • Aus den Eiern und der Milch die Masse anrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Quiche Form mit etwas Öl oder Butter einfetten.
  • Die Form mit dem Teig auskleiden. Mit einer Gabel kleine Löcher in den Boden stechen.
  • Die Spargel-Stücke, die Tomaten und den Feta hineingeben. Die Pinienkerne darüber streuen und zum Schluss die Eier-Milch-Masse darüber verteilen. Ggf. noch mit den Händen alles etwas andrücken und gut verteilen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180° Ober-/Unterhitze ca. 1 Stunde backen.

Notizen

Der Teig lässt sich aufgrund des geringen Fettanteils leider schlecht ausrollen. Aber er lässt sich gut "plattdrücken" und "schieben" und somit bekommt man die Quiche-Form auch gut ausgekleidet :)

Nährwerte p.P.

Calories: 612kcalCarbohydrates: 41gProtein: 22gFat: 39gSaturated Fat: 13gFiber: 6.8g
Rezept von: Lisa Nentwich
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freue mich riesig über eine Bewertung! Hinterlasse dazu einfach einen Kommentar und klicke die Sternebewertung an - Lieben Dank!

Von |2023-04-16T13:53:29+02:0002.05.2020|
Nach oben