Dieser Spitzkohlsalat mit Apfel und Walnüssen ist schnell und einfach gemacht. Der Rohkost-Salat schmeckt wahnsinnig lecker, ist vegetarisch und gesund.

Spitzkohlsalat mit Apfel und Walnüssen und mit Schnittlauch bestreut, in einer kleinen Schüssel serviert.

Einfacher Spitzkohlsalat

Simple Rezepte sind manchmal einfach die besten, oder? Dieser leckere Beilagensalat besteht lediglich aus 4 Hauptzutaten + Dressing und ist in nur 15 Minuten fertig zubereitet.

Wir reden hier von einem knackigen Spitzkohlsalat mit dünnen Spitzkohlstreifen, saftigen Apfelstücken, Walnüssen für etwas Biss und Schnittlauch für ein intensives Geschmackserlebnis. Dazu ein einfaches Dressing mit Olivenöl, Joghurt und Zitronensaft.

Der Salat schmeckt herrlich erfrischend und super lecker. Er passt gut als Beilagensalat, lässt sich auch prima vorbereiten, ist vegetarisch und gesund.

Kleine Schüssel gefüllt mit einem Salat aus Spitzkohl-Streifen, Apfel, Walnüssen und Schnittlauch auf einem Holzuntergrund.

Zutaten

Für den rohen Salat brauchst du nur wenige, einfache Zutaten ohne Schnickschnack:

  • Spitzkohl: Die Weißkohl-Sorte liefert jede Menge Ballaststoffe, Vitamin C, Zink und sekundäre Pflanzenstoffe. Sie ist kalorienarm und verleiht Rezepten eine besondere geschmackliche Note. Das milde Kohlaroma und die gute Bekömmlichkeit machen ihn zur perfekten Zutat für einen leckeren Salat. Und ja – man kann Spitzkohl roh essen :)
  • Apfel: Ein Apfel balanciert den herzhaften Geschmack als süße Komponente angenehm aus. Das sorgt für ein tolles Geschmackserlebnis. Außerdem steckt auch er voller wertvoller Nährstoffe.
  • Walnüsse: Walnüsse sorgen nicht nur für einen tollen Biss und damit für eine abwechslungsreiche Konsistenz. Sie beinhalten auch wertvolle gesunde Fettsäuren, pflanzliches Eiweiß und Ballaststoffe.
Ein Spitzkohl, ein roter Apfel und eine Schale mit Walnüssen auf einem Holzuntergrund.

Dazu noch ein einfaches Dressing aus Olivenöl, Naturjoghurt, dem frisch gepressten Saft aus einer Zitrone, etwas Honig und Wasser. Plus Salz und Pfeffer und fertig ist der Spitzkohl-Salat. Wirklich super easy, oder?

Schritt-für-Schritt Anleitung

Der Salat mit Spitzkohl ist super einfach zuzubereiten:

  • Die äußeren Blätter vom Spitzkohl entfernen. Längs halbieren und den Strunk herausschneiden. Die Hälften dann nochmals halbieren (oder jeweils in 3 Teile teilen – je nachdem, wie groß der Kohl ist) und diese Stücke dann quer in feine Streifen schneiden.
  • Den Apfel waschen, vierteln und in kleine Stücke schneiden. Die Schale brauchst du nicht entfernen. Die Walnüsse grob in Stücke zerteilen. Den Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden.
Spitzkohl auf einem Holzbrett, der gerade in feine Streifen geschnitten wird.
Geviertelte Äpfel auf einem Holzbrett, einer wird gerade mit einem Messer in kleine Stücke geschnitten.
  • Spitzkohl-Streifen, Apfelstücke, Walnüsse und Schnittlauch in eine große Schüssel geben. Kräftig mit Salz, Pfeffer und einem milden Chillipulver würzen.
  • Joghurt, Olivenöl, Wasser, Honig und den frisch gepressten Saft aus einer Zitrone zu einem Dressing verrühren und über den Salat gießen. Alles gut vermengen und etwa eine halbe Stunde ziehen lassen. Danach nochmals abschmecken und falls nötig noch etwas Flüssigkeit (Wasser, Zitronensaft oder Olivenöl) dazugeben.
Spitzkohl-Streifen und Apfelstücke in einer großen Schüssel, in welcher Salatbesteck zum Vermengen steckt.
Spitzkohlsalat in einer Metallschüssel, über welchen gerade eine Zitrone für das Dressing ausgepresst wird.

Variationen

Der Spitzkohl-Salat ist recht einfach gehalten. Hier noch ein paar Ideen, wie du das Rezept variieren bzw. verfeinern kannst:

  • Wie wäre es mit ein paar Möhren, die noch mit an den Salat geraspelt werden?
  • Statt Schnittlauch kannst du auch Frühlingszwiebeln verwenden – dann wird der Geschmack nochmal deutlich intensiver.
  • Statt Schnittlauch könntest du auch Petersilie verwenden.
  • Auch andere Nüsse statt Walnüsse sind denkbar. Wie wäre es zum Beispiel mit Haselnüssen oder Mandeln?
  • Du könntest die Spitzkohl-Streifen und die restlichen Zutaten auch „durchkneten„, dann wird das Rezept mehr wie ein Krautsalat. Ggf. ist dann etwas weniger Wasser im Dressing nötig.

Aufbewahrung und Haltbarkeit

Der Spitzkohl-Salat ist tatsächlich prima zum Aufbewahren geeignet, da er dann schön Durchziehen kann und der Geschmack nochmal intensiver wird.

In einer fest verschlossenen Dose hält er sich mindestens 2 Tage im Kühlschrank.

Die Konsistenz kann sich durch das Aufbewahren etwas ändern. Grundsätzlich ist der Spitzkohl am Anfang knackiger und wird mit der Zeit etwas weicher. Dafür wird auch der Geschmack intensiver.

Ggf. kannst du nach einiger Zeit den Salat nochmal leicht abschmecken oder noch etwas Flüssigkeit hinzugeben. Grundsätzlich sollte das aber nicht zwingend notwendig sein.

Salat aus Spitzkohl, Apfel und Walnüssen in einer Schüssel, in welcher eine kleine Gabel steckt.

Weitere Beilagensalate

Lust auf noch mehr leckere Ideen für einfache und gesunde Salate? Wie wäre es da mit diesen Inspirationen:

Oder schau direkt mal in meiner Rezeptsammlung für Beilagensalate vorbei. Oder suchst du eher Rezepte in unter 20 Minuten? Dann stöbere gerne mal durch meine schnellen Salate.

Spitzkohlsalat mit Apfel und Walnüssen in einer weißen Schüssel auf einem Holzbrett, mit Schnittlauch bestreut.

Spitzkohlsalat mit Apfel und Walnüssen

Einfacher Rohkost-Salat aus Spitzkohl, Apfel, Walnüssen, Schnittlauch und einem Joghurt-Dressing.
5 von 1 Bewertung
Drucken Pinnen Bewerten
Gericht: Beilagen
Ernährungsweise: glutenfrei, vegetarisch
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Zeit zum Ziehen: 30 Minuten
Arbeitszeit: 45 Minuten
Portionen: 6

Zutaten

Salat

  • 1 kl. Spitzkohl
  • 1 Apfel
  • 40 g Walnüsse
  • Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer, mildes Chillipulver

Dressing

  • 3 EL Zitronensaft frisch gepresst
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Joghurt
  • 3 EL Wasser
  • 1 TL Honig

Zubereitung

  • Den Spitzkohl in feine Streifen schneiden. Den Apfel in kleine Stücke schneiden. Die Walnüsse zerbröseln. Den Schnittlauch in Stücke schneiden.
  • Alles in eine Schüssel geben und kräftig mit Salz, Pfeffer und Chillipulver würzen.
  • Aus den angegebenen Zutaten ein Dressing anrühren und über den Salat gießen. Alles gut vermengen und mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
  • Danach nochmals abschmecken und ggf. noch etwas Flüssigkeit (Wasser, Zitronensaft oder Öl) dazugeben.

Notizen

Das Rezept ergibt etwa 6 kleine Beilagenportionen.

Nährwerte p.P.

Calories: 130kcalCarbohydrates: 10gProtein: 4gFat: 8gSaturated Fat: 1gFiber: 4g
Rezept von: Lisa Nentwich
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freue mich riesig über eine Bewertung! Hinterlasse dazu einfach einen Kommentar und klicke die Sternebewertung an - Lieben Dank!

Viel Freude beim Ausprobieren

deine Lisa