Schnelle und gesunde Rezepte sind Gold wert. Sie sparen viel Zeit im stressigen Alltag und liefern und trotzdem eine gesunde und vollwertige Mahlzeit. Besonders beliebt sind zurzeit ja One-Pot-Gerichte – Gerichte, die nur in einem Topf bzw. einer Pfanne gekocht werden. So spart man sich nämlich auch noch das große Spülen im Anschluss ans Kochen 🙂 Kurzum: Gesunde One-Pot-Gerichte sind einfach super praktisch! Und genau deswegen habe ich das Rezept für diese vegane One-Pot-Pasta mit Spinat und Champignons kreiiert.

Die One-Pot-Pasta ist in gerade einmal 20 Minuten zubereitet und damit für eine Hauptmahlzeit super schnell fertig. Durch die Vollkornnudeln sättigt sie lange und lässt den Blutzuckerspiegel nicht so schnell ansteigen. Außerdem steckt sie dank des hohen Gemüseanteils voller wertvoller Nährstoffe.

Zudem ist die vegane One-Pot-Pasta ultra cremig… lecker! Die Cremigkeit kommt durch Soja Cuisine zustande. Selbst ich als Nicht-Veganerin bin ein riesen Fan von Soja Cuisine, da sie total lecker schmeckt und die Gerichte super cremig macht. Außerdem ist sie nicht so fettig wie beispielsweise Sahne. Alternativ könntest du das Gericht auch mit Hafer Cuisine zubereiten, aber dann wird es wahrscheinlich nicht so schön cremig (und schmeckt vielleicht auch nicht so gut – aber das ist ja Geschmackssache :)).

Vollkornnudeln bieten gegenüber „hellen“ Nudeln viele Vorteile: Sie enthalten mehr Ballaststoffe und machen somit länger satt. Außerdem wirken sie sich positiv auf die Verdauung aus. Zudem lassen sie den Blutzuckerspiegel nicht so schnell ansteigen. Wenn du kein großer Vollkorn-Fan bist, kannst du beispielsweise auch halb-halb helle und Vollkorn-Nudeln verwenden. Oder einfach einmal verschiedene Hersteller durchprobieren – hier gibt es wirklich große Geschmacksunterschiede.

Außerdem habe ich der One-Pot-Pasta noch etwas helles Mandelmus* hinzugegeben. Somit wird die Soße nochmal extra cremig 🙂

Vegane One Pot Pasta gesund

Rezept: Vegane One-Pot-Pasta mit Spinat und Champignons

Vegane One Pot Pasta Spinat Champignons

Vegane One-Pot-Pasta mit Spinat und Champignons

Einfaches und schnelles Rezept für eine One-Pot-Pasta mit Dinkel-Vollkorn-Nudeln, Spinat, Champignons und Walnüssen
Gericht Hauptgericht
Koch-/Backzeit 20 Minuten
Portionen 2

Zutaten

  • 200 g Champignons
  • Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Rapsöl
  • 100 g Dinkel-Vollkorn-Nudeln
  • 250 ml Soja-Cuisine
  • 250 ml Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1 EL Mandelmus (hell)
  • 120 g Babyspinat
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 30 g Walnüsse

Anleitungen

  • Die Champignons und Frühlingszwiebeln kurz im Rapsöl anbraten.
  • Die Nudeln, Soja Cuisine, Wasser und Gemüsebrühe dazugeben und zum Kochen bringen.
  • Bei halbgeschlossenem Deckel etwa 7 Minuten köcheln lassen.
  • Das Mandelmus in die Soße einrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Den Spinat hinzugeben. Noch etwa 3-5 Minuten weiterköcheln lassen, bis die Nudeln gar sind und die Soße schön eingedickt ist. (Wenn noch relativ viel Flüssigkeit vorhanden ist, die restliche Zeit ohne Deckel fertig kochen lassen).
  • Servieren und mit Walnüssen bestreuen.
Drucken

Wenn du die vegane One-Pot-Pasta mit Spinat und Champignons ausprobiert hast, würde ich mich wirklich sehr über eine Bewertung hier auf der Seite freuen.

Gerne kannst du auch auf Instagram ein Foto unter dem Hashtag #dinkelundbeeren teilen.

Vegane One Pot Pasta Spinat Champignons