Mit Wirsing lassen sich perfekt wärmende Eintöpfe und Aufläufe zaubern. Besonders gut passen dazu Kartoffeln – eine super leckere Kombination. Oft wird auch Hackfleisch verwendet, was ebenfalls gut mit Wirsing harmoniert. Allerdings wollte ich ein gesundes Wirsing-Rezept ohne Fleisch kreieren. Auf der Suche nach einer pflanzlichen Eiweißquelle ist mir dabei Quinoa eingefallen. Aber ob Quinoa in einem Eintopf funktioniert? Jaa, das tut es! Und zwar ganz wunderbar! Herausgekommen ist das Rezept für diesen vegetarischen bzw. veganen Kartoffel-Wirsing-Eintopf mit Quinoa.

Der gesunde Kartoffel-Wirsing-Eintopf ist einfach zuzubereiten. Er besteht nur aus wenigen Zutaten und kann somit ganz umkompliziert gekocht werden. Neben Kartoffeln, Wirsing und Quinoa enthält er außerdem etwas Hafercuisine. Sie verleiht dem Eintopf eine schöne Cremigkeit, ohne zu sehr „aufzutragen“.

Quinoa enthält übrigens 12g Protein pro 100g und ist damit eine tolle pflanzliche Eiweißquelle. Eine schöne Möglichkeit also, um Eintöpfen, Suppen u.ä. Eiweiß auf pflanzlicher Basis hinzuzufügen – ganz ohne Fleisch oder z.B. Sahne.

Im Rezept habe ich bunten Quinoa (manchmal auch „Quinoa tricolore“ genannt) verwendet. Du kannst natürlich aber auch einfach „normalen“ weißen Quinoa verwenden, das geht genauso.

Übrigens eignet sich der Eintopf auch prima, um ihn an verschiedene Ernährungsweisen anzupassen. Hast du einen „Fleischesser“ in der Familie, der partout nicht auf Fleisch verzichten möchte, so kannst du seinem/ihrem Gericht ja z.B. noch etwas Würstchen hinzufügen oder Speck anbraten. So musst du nicht von vorne herein zwei verschiedene Gerichte kochen, sondern kannst verschiedene Ernährungsweisen bequem miteinander kombinieren 🙂

Als vegane „Verfeinerung“ kannst du auch noch etwas Räuchertofu abraten und zum Eintopf dazugeben.

Der leckere Eintopf ist nicht nur vegetarisch und vegan, sondern auch glutenfrei, fettarm und gesund.

Kartoffel-Wirsing-Eintopf vegan gesund

Rezept: Kartoffel-Wirsing-Eintopf mit Quinoa

Kartoffel-Wirsing-Eintopf vegan gesund

Kartoffel-Wirsing-Eintopf mit Quinoa

Einfaches Rezept für einen veganen Kartoffel-Wirsing-Eintopf mit Quinoa
5 von 1 Bewertung
Drucken Pinnen Bewerten
Gericht: Hauptgericht
Ernährungsweise: glutenfrei, vegan, vegetarisch
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Portionen: 4

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 700 g Kartoffeln festkochend
  • 400 ml Hafercuisine*
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 80 g Quinoa (bunt)
  • Petersilie
  • 1 kl. Kopf Wirsing
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Stücke schneiden. In einem großen Topf im Olivenöl anschwitzen lassen.
  • Die Kartoffeln in Stücke schneiden und dazu geben. Kurz mit anbraten lassen.
  • Die Hafercuisine und die Gemüsebrühe dazugießen, sowie den gewaschenen Quinoa und die klein gehackte Petersilie dazugeben.
  • Zum Kochen bringen und bei geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  • Den Wirsing in Streifen schneiden und dazugeben. Weitere 20-25 Minuten köcheln lassen.
  • Zum Schluss kräftig mit Salz und Pfeffer, ggf. auch mit Chili abschmecken.

Nährwerte p.P.

Calories: 411kcalCarbohydrates: 50gProtein: 9.1gFat: 17gSaturated Fat: 2.6gFiber: 9.8g
Hast du das Rezept ausprobiert?Verlinke @dinkel_und_beeren oder verwende #dinkelundbeeren!

Wenn du den veganen Kartoffel-Wirsing-Eintopf mit Quinoa ausprobiert hast, würde ich mich wirklich sehr über eine Bewertung freuen 🙂 Hinterlasse dazu einfach einen Kommentar und klicke die Sternebewertung an.

Gerne kannst du auch ein Foto auf Instagram unter dem Hashtag #dinkelundbeeren teilen.

Kartoffel-Wirsing-Eintopf mit Quinoa vegan gesund