5 von 4 Bewertungen
Zum Rezept springen

Diese Lachs-Zucchini-Tomaten-Pasta ist schnell und einfach gemacht. Mit einer cremigen Nudelsauce, die bequem im Ofen zubereitet wird. Gesundes und super leckeres Rezept!

Pasta mit Lachs, Zucchini und Tomaten auf einem flachen Teller serviert und mit Petersilie bestreut.

Nudelsauce aus dem Ofen

Das Besondere an diesem Rezept ist, dass die Pasta-Sauce im Ofen vorbereitet wird. Das geht einfach super schnell und ist total simpel.

Dazu einfach Zucchini, Tomaten und Zwiebeln klein schneiden. In eine Auflaufform geben und die TK-Lachsfilets (noch gefroren) darauf legen. Dann den Frischkäse rundherum platzieren, mit Öl und Gewürzen verfeinern.

Dann die Auflaufform in den Ofen schieben, eine halbe Stunde garen lassen und danach alles zu einer cremigen Sauce vermengen. Dazu einfach den Lachs zerkleinern und mit dem Rest in der Auflaufform mischen.

Schon ist eine wahnsinnig leckere und gesunde Nudelsauce fertig, ohne dass du permanent neben der Pfanne stehen musst. Mit den Nudeln vermengen und fertig ist das geniale Gericht!

Zucchini- und Tomatenstücke in einer Auflaufform. Darauf liegen TK-Lachsfilets und rundherum Frischkäse in Flocken.

Meine Tipps

Die Lachs-Zucchini-Tomaten-Pasta ist wirklich ganz einfach zuzubereiten. Hier noch ein paar Tipps zu einzelnen Zutaten oder Zubereitungsschritten:

  • Schneide die Zucchini möglichst in sehr dünne Scheiben, damit sie auch schön gar werden. Ansonsten sind sie einfach etwas bissfester.
  • Ich würde auf jeden Fall Cherrytomaten (oder andere kleine, feste Sorten) und keine „normalen“ großen Tomaten empfehlen. Das ist geschmacklich intensiver und verwässert die Nudelsauce nicht.
  • Die Chilliflocken eventuell erst mal vorsichtig dosieren und später lieber noch nachwürzen, nicht dass es zu scharf wird :)
  • Beim Befüllen der Auflaufform und eventuell auch beim Zerkleinern der fertig gegarten Zutaten können auch Kinder gut mithelfen. Vorsicht eventuell mit dem rohen Fisch und natürlich mit der heißen Form.
  • Du kannst entweder die abgegossenen Nudeln in die Auflaufform geben und dort alles vermengen. Oder die Nudeln zurück in den großen Topf schütten und dann die Sauce dazu mischen.
Nudeln mit Lachs, Zucchini, Tomaten und einer Frischkäse-Sauce auf einem weißen Teller.

Weitere gesunde Nudelgerichte

Lust auf noch mehr schnelle, einfache und gesunde Pasta-Rezepte? Dann lass dich auch gerne hiervon inspirieren:

Und hier kommt das Rezept:

Pasta mit Lachs, Zucchini und Tomaten auf einem flachen Teller serviert und mit Petersilie bestreut.

Lachs-Zucchini-Tomaten-Pasta

Cremige Nudelsauce aus dem Ofen mit TK-Lachs, Zucchini, Cherrytomaten und Frischkäse.
5 von 4 Bewertungen
Drucken Pinnen Bewerten
Gericht: Hauptgericht
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zeit im Ofen: 30 Minuten
Gesamtzeit: 40 Minuten
Portionen: 4

Zutaten

  • 250 g TK-Lachs ohne Haut
  • 200 g Zucchini
  • 250 g Cherrytomaten
  • 1 kl. Zwiebel
  • 200 g Frischkäse
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Chilliflocken
  • 300 g Nudeln
  • Petersilie

Zubereitung

  • Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen.
  • Die Zucchini der Länge nach vierteln und in dünne Stücke schneiden. Die Cherrytomaten halbieren oder vierteln. Die Zwiebel klein schneiden.
  • Das Gemüse gleichmäßig in einer Auflaufform verteilen. Die Lachs-Stücke (unaufgetaut) darauf legen. Den Frischkäse in "Flocken" bzw. großen Stücken auf das Gemüse, um den Lachs herum, platzieren.
    Zucchini- und Tomatenstücke in einer Auflaufform. Darauf liegen TK-Lachsfilets und rundherum Frischkäse in Flocken.
  • Das Olivenöl darüber träufeln und kräftig würzen.
  • Ca. 30 Minuten im Ofen backen.
  • Währenddessen Nudeln nach Packungsanleitung kochen.
  • Wenn der "Auflauf" aus dem Ofen kommt, die kleingeschnittene Petersilie darüber streuen. Den Lachs mit einer Gabel in kleine Stücke ziehen und direkt in der Auflaufform mit dem Gemüse zu einer Sauce vermengen. Falls diese zu trocken ist, kannst du noch ein wenig Kochwasser von den Nudeln hinzugeben.
    Direkt mit den fertig gekochten Nudeln vermengen und servieren.
Rezept von: Lisa Nentwich
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freue mich riesig über eine Bewertung! Hinterlasse dazu einfach einen Kommentar und klicke die Sternebewertung an - Lieben Dank!

Viel Freude beim Ausprobieren

deine Lisa