Herbst-Zeit ist Kürbis-Zeit! Ich liebe Kürbis und bereite ihn (nicht nur im Herbst übrigens) häufig zu. Am liebsten mögen wir dabei den Hokkaido-Kürbis. Neben Kürbis-Spalten aus dem Ofen gibt es bei uns – ganz klassisch – oft eine leckere Kürbis-Suppe. Je nach Lust und Laune mit verschiedenen Gemüse-Sorten kombiniert oder auch mal „pur“ nur mit Hokkaido. Eine meiner liebsten Kombinationen ist dabei Süßkartoffel. Deswegen gibt es heute ein leckeres Rezept für eine gesunde Kürbis-Süßkartoffel-Suppe.

Die cremige Kürbis-Süßkartoffel-Suppe ist schnell und einfach zubereitet. Einfach das Gemüse klein schneiden (das Tolle bei Suppen ist ja, dass es nicht gleichmäßig oder irgendwie „schön“ geschnitten sein muss 😀 ), mit Flüssigkeit aufgießen und zum Kochen bringen. Mit Kräuter und Gewürzen verfeinern und am Schluss pürieren – fertig.

Klar – es dauert ein wenig, den harten Kürbis zuzubereiten. Aber ein weiterer Vorteil vom Gemüse-Suppen ist ja: Sobald alles zum Kochen gebracht ist, kann man den Topf einige Zeit alleine stehen lassen und in der Zwischenzeit etwas anderes erledigen 🙂

Die Cremigkeit bekommt die Suppe schließlich noch durch Soja Cuisine. Somit kommt sie ohne fettige Sahne o.ä. aus und ist mal eine Alternative zur klassischen Kombination mit Kokosmilch. Die Suppe ist damit vegan. Außerdem glutenfrei, gesund und natürlich super lecker 🙂

Du kannst die Suppe pur genießen oder zum Beispiel mit einem frischen (Vollkorn-)Baguette kombinieren. Auch ein Beilagensalat passt prima dazu. Aber grundsätzlich ist das Rezept als Hauptgericht konzipiert und sollte entsprechend satt machen 🙂 Du kannst die Suppe auch problemlos vorkochen und am nächsten Tag genießen (oft schmecken solche Gemüse-Suppen aufgewärmt nochmal ein bisschen besser) oder eben die entsprechende Menge kochen und 2x davon essen. Das spart Zeit beim Kochen.

Kürbis-Süßkartoffel-Suppe gesund vegan glutenfrei

Rezept: Kürbis-Süßkartoffel-Suppe

Kürbis-Süßkartoffel-Suppe gesund vegan glutenfrei

Kürbis-Süßkartoffel-Suppe

Einfaches Rezept für eine cremige Kürbis-Süßkartoffel-Suppe - wunderbar wärmend, nicht nur im Herbst
5 von 2 Bewertungen
Drucken Pinnen Bewerten
Gericht: Hauptgericht
Ernährungsweise: glutenfrei, vegan, vegetarisch
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Portionen: 4

Equipment

Zutaten

  • 1 kl. Zwiebel
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 großer Hokkaido-Kürbis netto ca. 800g
  • 1 große Süßkartoffel netto ca. 400g
  • 2 Karotten
  • 250 ml Soja-Cuisine*
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • Petersilie
  • 1 kleiner Apfel
  • Salz, Pfeffer, Curry

Zubereitung

  • Den Hokkaido waschen, die Süßkartoffel und die Karotten schälen. Alles in Stücke schneiden.
  • Die Zwiebel ebenfalls klein schneiden und in einem großen Topf im Rapsöl kurz anschwitzen.
  • Das Gemüse dazugeben und ein paar Minuten mit anschwitzen lassen. Dabei häufig umrühen.
  • Mit Soja Cuisine und der Gemüsebrühe aufgießen, die Petersilie dazugeben.
  • Zum Kochen bringen und bei geschlossenem Deckel köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.
  • Den Apfel in Stücke schneiden, hinzufügen und kurz mit kochen lassen.
  • Die Gewürze dazugeben.
  • Die Suppe mit einem Stabmixer pürieren.
  • Nochmals abschmecken und bei Bedarf noch mehr Flüssigkeit hinzugeben.
Hast du das Rezept ausprobiert?Verlinke @dinkel_und_beeren oder verwende #dinkelundbeeren!

Wenn du das Rezept für die gesunde Kürbis-Süßkartoffel-Suppe ausprobiert hast, würde ich mich wirklich sehr über eine Bewertung freuen 🙂 Hinterlasse dazu einfach einen Kommentar und klicke die Sternebewertung an.

Gerne kannst du auch auf Instagram ein Foto unter dem Hashtag #dinkelundbeeren teilen.

Kürbis-Süßkartoffel-Suppe gesund vegan glutenfrei