Mit Kürbis lassen sich ja ganz leicht leckere und gesunde Rezepte zaubern. Egal ob als Ofengemüse, als Suppe, als Eintopf, zu Pasta, als Dip oder im Curry… Letzteres mögen wir besonders gerne – es ist einfach zuzubereiten, ganz leicht als gesundes und veganes Gericht zu gestalten und sehr vielfältig in der Zutatenauswahl. Dieses Mal habe ich Butternut-Kürbis verwendet (meist gibt es bei uns nämlich Hokkaido). Herausgekommen ist diese leckere Butternut-Kürbis-Curry mit Mangold und Kichererbsen.

Das Butternut-Kürbis-Curry schmeckt super lecker und ist wunderbar wärmend an einem kalten Herbsttag. Es ist leicht und schnell zuzubereiten: Einfach den Butternut-Kürbis mit Zwiebeln kurz in etwas Öl anschwitzen, Kokosmilch und Gemüsebrühe aufgießen, nach einiger Zeit Mangold und Kichererbsen dazu. Ganz simpel 🙂 Dabei bist du bei den Zutaten sehr flexibel und kannst das Gericht zum Beispiel noch mit Knoblauch oder Ingwer verfeinern.

Das gesunde Curry hat nicht nur einen hohen Gemüseanteil, sondern es steckt auch voller wertvoller Ballaststoffe und Eiweiß. Es ist glutenfrei, vegetarisch und vegan. Es kommt ohne komplizierte Zutaten aus und lässt sich somit prima in die gesunde Ernährung im Alltag integrieren. Außerdem schmeckt es nicht nur frisch, sondern auch aufgewärmt – perfekt also auch für den Mealprep bzw. fürs Essen zum Mitnehmen.

Butternut-Kürbis-Curry Mangold Kichererbsen

Rezept: Butternut-Kürbis-Curry mit Mangold

Butternut-Kürbis-Curry Mangold Kichererbsen gesund

Butternut-Kürbis-Curry mit Mangold

Einfaches Rezept für ein Butternut-Kürbis-Curry mit Mangold und Kichererbsen.
Gericht Hauptgericht
Ernährungsweise glutenfrei, vegan, vegetarisch
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Portionen 4
Kalorien 549kcal

Zutaten

  • 1 Zwiebel klein
  • 1 kg Butternut-Kürbis
  • 2 EL Rapsöl
  • 400 ml Kokosmilch
  • 450 ml Gemüsebrühe
  • 400 g Mangold
  • 1 Glas Kichererbsen
  • Salz, Pfeffer, Curry-Pulver, Chili-Pulver
  • 60 g Cashewkerne
  • Knoblauch optional

Anleitungen

  • Die Zwiebel in kleine Stücke schneiden. Im Rapsöl kurz anschwitzen lassen. (Optional kannst du hier auch noch Knoblauch verwenden).
  • Den Butternut-Kürbis schälen und in Würfel schneiden. Zu den Zwiebeln geben und gemeinsam weiter leicht anbraten lassen.
  • Kokosmilch und Gemüsebrühe aufgießen. Zum Kochen bringen und ca. 8-10 Minuten einköcheln lassen (bis der Kürbis anfängt weich zu werden).
  • Den Mangold in Stücke bzw. Streifen schneiden und zum Curry dazugeben. Kurz weiter köcheln lassen.
  • Die Kichererbsen dazugeben und fertig köcheln lassen.
  • Kräftig mit den Gewürzen abschmecken.
  • Die Cashewkerne vorsichtig anrösten und das Gericht damit garnieren.

Notizen

Wenn der Kürbis sehr "matschig" wird ist das keinesfalls schlimm, sondern trägt zur sämigen Konsistenz des Currys bei 🙂

Nährwerte pro Portion

Calories: 549kcal | Carbohydrates: 39.2g | Protein: 13.3g | Fat: 34.8g | Fiber: 12.1g
Drucken

Wenn du das gesunde Butternut-Kürbis-Curry mit Mangold ausprobiert hast, würde ich mich wirklich sehr über eine Bewertung hier auf der Seite freuen 🙂 Hinterlasse dazu einfach einen Kommentar und klicke die Sternebewertung an.

Gerne kannst du auch auf Instagram ein Foto unter dem Hashtag #dinkelundbeeren teilen.

Butternut-Kürbis-Curry gesund vegan glutenfrei