Was bedeutet eigentlich die Angabe „Kohlenhydrate davon Zucker“ in der Nährwerttabelle? Und wo genau liegt der Unterschied zu den Angaben in der Zutatenliste? Was ist, wenn in den Zutaten gar kein Zucker aufgeführt ist und den Nährwerten aber ein Zuckergehalt angegeben ist?! Keine Sorge – das ist alles gar nicht kompliziert :) Hier erfährst du kurz und knapp alles Wichtige zu den Zuckerangaben auf Lebensmittelverpackungen.

„Davon Zucker“ in der Nährwerttabelle

In den Nährwertangaben findet sich unter den Kohlenhydraten die Angabe „davon Zucker“. Dieser Wert bezieht sich auf jeglichen Zucker (Mono- und Disaccharide) der in einem Lebensmittel enthalten ist. Dabei kann es sich einerseits um zugesetzten Zucker handeln. Es kann aber auch Zucker sein, der von Natur aus in einem Produkt enthalten ist, z.B. Laktose (Milchzucker) oder Fruktose (Fruchtzucker). Die Angabe „davon Zucker“ bezieht sich also auf den Zuckergehalt des Lebensmittels, unabhängig davon, ob der Zucker zugesetzt wurde oder natürlicherweise enthalten ist.

Und was ist mit dem Rest? Die Differenz zwischen Kohlenhydraten und „davon Zucker“ bezeichnet einfach den Teil der Kohlenhydrate, der chemisch gesehen keinen Zucker darstellt. Also längere Kohlenhydratketten wie z.B. Stärke.

Mehr zur Definition von Zucker und was der Unterschied zu Kohlenhydraten ist erfährst du in meinem Artikel: Was bedeutet „zuckerfrei“?

Zucker in der Zutatenliste

In der Zutatenliste bzw. bei den Inhaltsstoffen sind alle Zutaten aufgelistet, die in einem Produkt enthalten sind bzw. ihm explizit zugefügt wurden. Das heißt, dort ist zugesetzter Zucker zu finden. Er kann ganz klassisch als „Zucker“ oder z.B. „Rohrzucker“ gekennzeichnet sein. Aber auch hinter zahlreichen weiteren Begriffen kann sich Zucker verstecken, z.B. „Glucose“ oder „Fruktose-Glucose-Sirup“. In der Zutatenliste ist also der Zucker aufgeführt, der einem Lebensmittel zusätzlich hinzugefügt wurde. Ein Blick in die Zutaten lohnt sich grundsätzlich immer :)

Mehr zu den verschiedenen Zucker-Namen bzw. wie du versteckten Zucker in Lebensmitteln erkennen kannst, erfährst du hier: >>Zucker-Namen

Beispiel Zucker in Joghurt

Sehen wir uns das Ganze mal an einem Beispiel an:

Davon Zucker Nährwerttabelle Zutaten Joghurt

Das Foto zeigt das Etikett eines Naturjoghurts. Dort ist in den Nährwertangaben ein Zuckergehalt von 5,3g pro 100g Joghurt angegeben. Da in der Zutatenliste kein zugesetzter Zucker aufgeführt ist, bestehen die 5,3g komplett aus Laktose. Es handelt sich also nur um den von Natur aus in Milch enthaltenen Zucker.

Das erklärt also, wie in den Zutaten kein Zucker aufgeführt sein kann und in der Nährwerttabelle trotzdem ein Zuckergehalt steht :)

Kohlenhydrate davon Zucker Beispiel Joghurt

Dieses Foto zeigt das Etikett eines Himbeer-Joghurts. Wie in der Zutatenliste zu erkennen ist, besteht er hauptsächlich aus Joghurt, Zucker und Himbeeren. Zugesetzter Zucker ist hier also der „Rohzucker“. Der Zuckergehalt in den Nährwertangaben setzt sich zusammen aus der Laktose aus dem Joghurt, dem Fruchtzucker aus den Früchten, sowie dem zugesetzten Zucker. Es sind also insgesamt 12,9g Zucker pro 100g Himbeer-Joghurt enthalten, die sich aus 3 verschiedenen Zuckerarten zusammensetzen.

Ich hoffe, der Artikel konnte etwas Licht ins Dunkle rund um die Begriffe „Kohlenhydrate“ und „davon Zucker“ in den Zutaten und der Nährwerttabelle bringen. Hinterlasse gerne einen Kommentar, wenn du noch weitere Fragen hast.

deine Lisa