Zucker in der Zutatenliste vs. Nährwertangaben – beim Thema „zuckerfrei“ stolpert man häufig über dieses Thema. Geht es nun um den Zucker in der Zutatenliste, oder um den Zucker in den Nährwertangaben? Also der Zucker, der unter den Kohlenhydraten als „davon Zucker“ aufgeführt ist. Was genau ist eigentlich der Unterschied? In diesem Artikel erkläre ich dir, was es mit den Angaben in der Zutatenliste und in den Nährwertangaben auf sich hat und wie du diese Informationen nutzen kannst, um Zucker in einem Lebensmittel zu erkennen.

 

Zucker in der Zutatenliste

In der Zutatenliste bzw. bei den Inhaltsstoffen sind alle Zutaten aufgelistet, die in einem Produkt enthalten sind bzw. ihm explizit zugefügt wurden. Das heißt, dort ist zugesetzter Zucker zu finden. Er kann ganz klassisch als „Zucker“ oder z.B. „Rohrzucker“ gekennzeichnet sein. Aber auch hinter zahlreichen weiteren Begriffen kann sich Zucker verstecken, z.B. „Glucose“ oder „Fruktose-Glucose-Sirup“. Eine Auflistung mit den häufigsten Begriffen findest du hier: Zucker in der Zutatenliste erkennen. In der Zutatenliste ist also der Zucker aufgeführt, der einem Lebensmittel zusätzlich hinzugefügt wurde. Wenn du auf zugesetzten Zucker verzichten möchtest, solltest du deswegen stets die Zutatenliste prüfen.

 

Zucker in den Nährwertangaben

In den Nährwertangaben findet sich unter den Kohlenhydraten die Angabe „davon Zucker“. Dieser Wert bezieht sich auf jeglichen Zucker, der in einem Lebensmittel enthalten ist. Dabei kann es sich einerseits um zugesetzten Zucker handeln. Es kann aber auch Zucker sein, der von Natur aus in einem Produkt enthalten ist, z.B. Laktose (Milchzucker) oder Fruktose (Fruchtzucker). Die Angabe „davon Zucker“ bezieht sich also auf den Zuckergehalt des Lebensmittels, unabhängig davon, ob der Zucker zugesetzt wurde oder natürlicherweise enthalten ist.

 

Beispiele für Zucker in Lebensmitteln

Sehen wir uns das Ganze mal an einem Beispiel an:

 

Zucker in der Zutatenliste vs. Nährwertangaben

Das Foto zeigt das Etikett eines Naturjoghurts. Dort ist in den Nährwertangaben ein Zuckergehalt von 5,3g pro 100g Joghurt angegeben. Da in der Zutatenliste kein zugesetzter Zucker aufgeführt ist, bestehen die 5,3g komplett aus Laktose. Es handelt sich also nur um den von Natur aus in Milch enthaltenen Zucker.

 

Zucker Nährwertangaben davon Zucker Zutatenliste

Dieses Foto zeigt das Etikett eines Himbeer-Joghurts. Wie in der Zutatenliste zu erkennen ist, besteht er hauptsächlich aus Joghurt, Zucker und Himbeeren. Zugesetzter Zucker ist hier also der „Rohzucker“. Der Zuckergehalt in den Nährwertangaben setzt sich zusammen aus der Laktose aus dem Joghurt, dem Fruchtzucker aus den Früchten, sowie dem zugesetzten Zucker. Es sind also insgesamt 12,9g Zucker pro 100g Himbeer-Joghurt enthalten, die sich aus 3 verschiedenen Zuckerarten zusammensetzen.

 

Was bedeutet denn nun „zuckerfrei“?

Zucker in der Zutatenliste vs. Nährwertangaben – worauf bezieht sich denn nun „zuckerfrei“? Sollte man bestimmten zugesetzten Zucker meiden oder stattdessen auf den Zuckergehalt in den Nährwertangaben achten? Im Prinzip darf das jeder selbst entscheiden. Der Begriff „zuckerfrei“ wird oft unterschiedlich ausgelegt. Für manche schließt er nur zugesetzten Zucker ein, also Zucker, der explizit in der Zutatenliste aufgeführt ist. Für andere ist der Zuckergehalt eines Lebensmittels relevant, also ist hier die Angabe in den Nährwertangaben entscheidend.

Ich persönlich meide zugesetzten Zucker, d.h. ich prüfe stets die Zutatenlisten. Das kann oft frustrierend sein, da leider vielen Produkten Zucker zugesetzt ist 🙁 Mit der Zeit wird es aber einfacher, wenn man erst einmal einige zuckerfreie Produkte gefunden hat. (Übrigens findest du hier eine umfangreiche Tabelle mit Lebensmitteln ohne zugesetzten Zucker – inklusive Filterfunktion, Art des zugesetzten Zuckers und wo du das Produkt kaufen kannst.) Auf den Zuckergehalt achte ich persönlich nur selten. Natürlich sollte sich dieser in einem angemessenen Rahmen bewegen, aber solange es von Natur aus enthaltener Zucker ist, sehe ich die Sache entspannt.

 


Zucker Zutatenliste vs Nährwertangaben