Die Zuckerfrei Challenge 2019 ist leider schon vorbei. 2020 wird es aber auf jeden Fall wieder eine Challenge geben. Nach Weihnachten bekommst du auf dieser Seite alle wichtigen Infos. Trage dich gerne für den Newsletter ein um zu erfahren, wenn die Challenge nächstes Jahr wieder statt findet. Außerdem besteht die Facebook-Gruppe zur Challenge weiterhin. Dort kannst du dich mit Gleichgesinnten über die Umsetzung einer gesunden Ernährung im Alltag austauschen.

Das Fazit zur Zuckerfrei-Challenge 2019 gibt es hier.

 

Möchtest du gesund ins neue Jahr starten? Fühlst du dich nach den Weihnachtsfeiertagen vollgegessen und möchtest dich endlich wieder gesund ernähren? Bist du auf der Suche nach Tipps für eine gesunde Ernährung im Alltag, sowie den Umgang mit ungesunden Lebensmitteln? Möchtest du im Januar (wieder) in eine gesunde Ernährung hineinfinden? Brauchst du täglichen Input und gegenseitige Motivation? Dann mach mit bei der Zuckerfrei Challenge im Januar!

 

Zuckerfrei Challenge 2019 Zuckerfrei ins neue Jahr

 

 

Die Zuckerfrei-Challenge 2019

Ab dem 01. Januar 2019 heißt es „Zuckerfrei ins neue Jahr“ und wir starten gemeinsam in die Zuckerfrei-Challenge!

Unser Ziel ist es, 31 Tage lang auf Industriezucker zu verzichten. Wir wollen uns dadurch gesünder ernähren und besser fühlen. Wir wollen die Motivation zum Jahresbeginn ausnutzen, um gesund ins neue Jahr zu starten. Bist du dabei?

Ich, Lisa von Dinkel & Beeren, werde die Challenge natürlich auch selbst mitmachen und liefere dir 31 Tage lang hilfreichen Input und motivierende Anstöße. Neben zahlreichen Blogartikeln rund um das Thema Zuckerfrei Leben gibt es noch etwas ganz Besonderes: Den Zuckerfrei-WhatsApp-Newsletter! Du kannst dich vollkommen kostenlos anmelden und erhälst dann jeden Morgen im Januar eine Sprachnachricht mit Tipps, motivierenden Worten und Wissenswertem über ein zuckerfreies und gesundes Leben. Außerdem wollen wir uns in der Gruppe gegenseitig unterstützen und motivieren. Für diesen Austausch wird es eine geschlossene Facebook-Gruppe geben, in der du dich mit den anderen Challenge-Teilnehmern vernetzen kannst.

Im Folgenden erfährst du alles Wichtige zur  Zuckerfrei Challenge 2019 nochmal im Detail:

 

 

Was bedeutet „31 Tage lang zuckerfrei“?

Der Begriff „zuckerfrei“ wird oft unterschiedlich ausgelegt. Für manche ist es nur der weiße Haushaltszucker, für andere schließt der Begriff sämtliche Zuckerarten ein. Bei dieser Challenge geht es darum, Haushaltszucker, sowie zugesetzten Industriezucker zu meiden. Es geht also um den herkömmlichen „weißen“ Zucker, Süßstoffe, Zuckeraustauschstoffe und weitere künstliche Zuckerzusätze.

Natürlich heißt das einerseits, in der Küche auf Zucker zu verzichten. Das ist nicht immer so einfach, lässt sich aber relativ gut kontrollieren. Andererseits geht es aber auch um den Zucker in gekauften Produkten. Hier heißt es nun: Zutatenlisten lesen! Denn nicht nur der Begriff „Zucker“ deutet logischerweise auf den Inhaltsstoff hin, auch hinter anderen Namen kann sich Zucker verstecken.

Hier eine kleine Auswahl, woran du Zucker auf der Zutatenliste erkennst: Dextrose, Fruktose, Glukose, Glukose-Fruktose-Sirup, Glukosesirup, Invertzucker, Invertzuckersirup, Maltodextrin, Maltose, Raffinose, Rohrohrzucker, Rohzucker, Rübenzucker, Saccharose, Traubenzucker, Zuckerrübensirup

Das Ganze mag zunächst sehr kompliziert und schwierig klingen. Hier möchte ich dich unterstützen und liefere dir im WhatsApp-Newsletter und in ausführlicheren Blogbeiträgen viele hilfreiche Infos und Tipps zur Zuckervermeidung. Außerdem kannst du auch immer in unserer Facebook-Gruppe Fragen stellen.

Ob und in welchem Umfang du natürliche Zuckeralternativen, wie z.B. Kokosblütenzucker, Honig oder Agavendicksaft verwenden möchtest, darfst du selbst entscheiden. Hier möchte ich bewusst keine Vorgaben machen, sodass sich jeder seine eigene Challenge zusammenstellen kann. Wenn du noch nie auf Zucker verzichtet hast, so ist es eine große Herausforderung, einen Monat lang überhaupt auf herkömmlichen Zucker zu verzichten. Wenn du aber bereits zuckerreduziert lebst, so kann es eine Challenge für dich sein, auch mal die Alternativen zurückschrauben. Generell würde ich aber empfehlen, Zucker nicht einfach 1:1 durch Alternativen zu ersetzen, sondern sparsam mit ihnen umzugehen.

 

Zuckerfrei Challenge gesunde Ernährung Zuckerverzicht

 

 

Zuckerfrei-WhatsApp-Newsletter