Kulinarischer Monatsrückblick März 2018

Seit letztem Monat gibt es eine neue Beitrags-Serie auf dem Blog: Kulinarischer Monatsrückblick. Hier erfahrt ihr, wie meine Ernährung im März lief, was ich so gegessen habe, welche neuen Rezepte auf dem Blog veröffentlicht wurden und welche neuen Produkte ich ausprobiert habe.

 

Meine Ernährung im März

Die gesunde Ernährung im März lief einigermaßen ok. Allerdings waren die Bedingungen auch ein wenig anders als im normalen Alltag.
Die erste März-Woche verbrachten wir nämlich einen wunderschönen Urlaub im warmen Ägypten. Und in solchen All-Inclusive Hotels muss man ja bekanntermaßen nicht verhungern 🙂 Ich denke, ich habe die Situation für mich einigermaßen gut gemeistert: Es gab natürlich jeden Tag etwas Süßes, aber ich habe es nicht übertrieben und habe jeden Bissen wirklich genossen.
Kulinarischer Monatsrückblick März 2018 Urlaub Ägypten
Vorspeisenbuffet im Urlaub
Schwieriger wurde es dann zurück zu Hause. Die ersten Tage fiel es mir wirklich schwer, in meine gesunde Ernährung zurückzufinden. Am ersten Morgen danach ereilte mich sogar ein regelrechter Schock: Ich kochte mir einen leckeren Dinkel-Grießbrei zum Frühstück. Wie immer nur mit einer Prise Kokosblütenzucker gesüßt. Und er schmeckte mir auf einmal nicht mehr! Sogar in dieser einen Woche Urlaub muss sich mein Körper so extrem an den süßen Geschmack von zuckrigen Speisen gewöhnt haben!
Den restlichen Teil des Märzes war ich außerdem durch die Klausurenphase an der Uni ziemlich gestresst. Dementsprechend schnell musste das essen gehen ( oder mein Mann musste kochen :)). Trotzdem habe ich versucht, mich gesund zu ernähren. Denn schließlich braucht der Körper gerade in solch stressigen Phasen viele Nährstoffe.
Spaghetti mit Garnelen und Brokkoli
Spaghetti mit Garnelen und Brokkoli

Neue Rezepte auf dem Blog

Im März haben es trotz Klausurenstress drei neue Rezepte auf den Blog geschafft.
Den Anfang machte eine cleane Schoko-Cashew-Mousse: Mit Avocado, glutenfrei, ohne Zucker und suuuper lecker.
Schoko-Cashew-Mousse mit Avocado gesund zuckerfrei Dessert
 
Passend zu Ostern gab es einen zuckerfreien Dinkel-Hefezopf. Schmeckt pur oder mit Marmelade, zu Ostern oder das ganze Jahr über.
Gesunder Hefezopf ohne Zucker zuckerfrei
 
Schließlich gab es noch ein Rezept für ein gesundes und stressfreies Frühstück: Kokos Overnight Oats mit Himbeeren
Kokos Overnight Oats mit Himbeeren gesundes Frühstück vegan
 

Neue Produkte

Anfang März besuchten wir die Veggie World Rhein Main- Europas größte Messe für Veganer. Dort haben wir viele neue Produkte entdeckt und probiert. Eines hat mich dabei besonders überrascht: Das Sonnenblumenhack* von Sunflower Family. Die vegane Alternative zu Hackfleisch besteht nur aus Sonnenblumenkernen und kann wie echtes Hack verarbeitet werden. Normalerweise halte ich ja nichts von vegetarischen/veganen Fleischalternativen, die den Fleischgeschmack nachahmen wollen. Das Sonnenblumenhack hat mir aber einfach als eigenes Produkt sehr gut geschmeckt. Auf der Messe habe ich mir gleich eine Packung gekauft, die ich zu Hause dann direkt ausprobiert habe. Mit Tomaten aus der Dose habe ich eine italienisch angehauchte Soße zu Dinkel-Spaghetti zubereitet. Es hat mir super gut geschmeckt! Das Sonnenblumenhack schmeckt leicht nussig, nimmt aber wunderbar den Geschmack der Soße an. Das Produkt von Sunflower Family hat sogar einen stolzen Eiweißgehalt von 53%! Perfekt also, um den Eiweißbedarf aus pflanzlichen Quellen zu decken. Ihr bekommt das Sonnenblumenhack bei Amazon*, aber auch im Einzelhandel (z.B. bei tegut). Natürlich ist eine Packung mit 8,90€ nicht ganz billig. Aber wenn man bedenkt, dass es sich um hochwertiges pflanzliches Eiweiß in Bio-Qualität und ohne Zusatzstoffe handelt, so finde ich das vollkommen in Ordnung.

 

Sonnenblumenhack Sunflowerfamily Dinkel-Spaghetti

 

 

 

* = Affiliate Link. Wenn ihr ein Produkt über diesen Link kauft, so bekomme ich eine kleine Provision. Der Preis für euch ändert sich dadurch aber nicht!

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.