Buchtipps – Gesunde Ernährung

Buchtipps zur gesunden Ernährung? Schließlich gibt es heutzutage zahlreiche Bücher zu diesem Thema. Da ist es gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten. Denn neben vielen wissenschaftlich fundierten Büchern gibt es leider auch viele – nennen wir es mal – „weniger wissenschaftliche“ Bücher. Buchtipps gesunde ErnährungZudem gehen die Meinungen zu gesunder Ernährung enorm auseinander gehen, sodass es natürlich auch unzählige Bücher mit unterschiedlichen Aussagen gibt. Für viele Dinge gibt es auch schlichtweg kein „richtig“ oder „falsch“. Dennoch finde ich es vor allem beim Thema Ernährung wichtig, sich über den Hintergrund eines Buches bewusst zu sein und das Buch auch in diesem Bewusstsein zu lesen.

Ich habe euch hier meine persönlichen Buchtipps zum Thema „Gesunde Ernährung“ zusammengestellt. Es geht hauptsächlich um wissenschaftlich fundierte Werke, aber es finden sich auch einige andere gute Bücher, die ich sehr interessant und wertvoll fand:

 

 

Darm mit Charme (Giulia Enders)*

Der Bestseller der jungen sympatischen Medizinerin erklärt auf lustige Art und Weise alles zum Thema Verdauung, Darmbeschwerden und Darmflora. Eine tolle Einstiegs-Lektüre, da alles gut verständlich dargestellt wird und man oft ins Schmunzeln gerät – ein absolutes „Must-Read“ zur Verdauung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was passiert im Darm (Julia Seiderer-Nack)*

Auch dieses Buch gibt einen wissenschaftlich fundierten und dennoch leicht verständlichen Einblick in das Innenleben des Darms. Man erfährt alles zu Verdauungsfunktionen und Darmbakterien, sowie zu Unverträglichkeiten und Krankheiten. Letzteres fand ich sehr interessant, da beschrieben wird, wie diese Beschwerden mit der Ernährung zusammenhängen und wie man sich demzufolge ernähren sollte.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ernährungsdocs (Riedl, Fleck, Klasen, et al.)*

Ich bin ein riesen Fan der Serie „Die Ernährungsdocs“ im NDR. In jeder Folge kommen Patienten mit den unterschiedlichsten Krankheiten zu den Ernährungsdocs, egal ob Übergewicht, Rheuma, Bluthochdruck oder Migräne. Von den Ärzten bekommen sie dann ganz spezielle Ernährungsempfehlungen, ganz nach dem Motto „Essen als Medizin“. Es ist unglaublich faszinierend, wie sehr sich die Beschwerden allein durch die Ernährungsweise bessern lassen. Im Buch wird zunächst ein guter Überblick über das wichtigste Ernährungswissen vermittelt. Danach wird auf verschiedene Krankheiten eingegangen. Anschließend gibt es noch einen großen Rezepte-Teil. Hier ist jedes Rezept für die jeweilige Anwendung bzw. Krankheit gekennzeichnet.

 

 

 

 

 

Die Eat-Clean Diät (Tosca Reno)*

Dieses Buch ist zwar nicht klassisch wissenschaftlich fundiert, aber ich empfehle es trotzdem gerne. Clean Eating ist mittlerweile ja DER Ernährungstrend. Was viele vielleicht gar nicht wissen: Tosca Reno hat Clean Eating ins Leben gerufen. Das Buch erzählt kurz von ihrer eigenen Geschichte und beschreibt hauptsächlich die Regeln des Clean Eating. Absolut motivierend geschrieben, hier möchte man sofort loslegen.

 

 

 

 

 

 

Sei dein eigener Ernährungscoach (Tatiana Mouret)*

In diesem Buch berichtet die Autorin von ihren eigenen Erfahrungen mit Lebensmittelunverträglichkeiten und wie sie sich von diesen befreien konnte. Auch wenn man nicht an solchen leidet oder sich nicht 100% an ihre konkreten Ernährungsempfehlungen halten möchte, so finde ich dieses Buch dennoch sehr motivierend. Denn es geht hauptsächlich darum, auf das Bauchgefühl zu hören, natürliche Lebensmittel zu verwenden und so die eigene Ernährungsform zu finden. Definitiv lesenswert.

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesund backen & Gesund kochen (Veronika Pachala)*

Veronika Pachala (Autorin von Carrots for Claire) ist meine absolute Heldin, wenn es um zuckerfreie und gesunde Rezepte geht. Ich liebe ihre wundervollen Bilder und ihre tollen Rezepte. Ich habe beide Kochbücher zu Hause und es sind definitiv meine liebsten!

 

 

Taschenatlas Ernährung (Biesalski, Grimm, Nowitzki-Grimm)*

Für alle, die es genauer wissen wollen: Der Taschenatlas Ernährung fasst sämtliche Wissensgebiete zum Thema Ernährung übersichtlich zusammen, geht aber dennoch auf Details ein. Sehr wissenschaftlich! Perfekt für alle Studenten oder für ein Fernstudium/nebenberufliche Weiterbildung zur Ernährung. Auch toll als Nachschlagewerk, da die Themen kurz und knackig dargestellt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Genussvoll leben trotz Nahrungsmittel-Intoleranzen (Maximilian Ledochowski)*

Dieses Buch gibt einen wissenschaftlichen Überblick über sämtliche Nahrungsmittelunverträglichkeiten. In dem Dschungel von Informationen heutzutage finde ich es schwierig, verlässliche Infos zu bekommen. Dieses Buch hat mir sehr geholfen, da die Prozesse im Körper verständlich erklärt werden und man viel Hilfreiches zu den jeweiligen Symptomen, der Diagnose und der Behandlung bekommt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

* Alle mit Sternchen gekennzeichneten Artikel sind Affiliate Links. D.h., wenn ihr die Bücher über den Link kauft, bekomme ich eine kleine Provision. Der Preis für euch ändert sich dadurch aber nicht!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.