Dinkel-Grießbrei mit Vanille

Grießbrei weckt bei mir Kindheitserinnerungen. Wenn es mittags schnell gehen musste, so gab es oft Pudding oder Grießbrei. Mit Zimt oder mit Früchten aus der Dose. Also leider durch die klassische Zubereitung als Weizengrießbrei mit Zucker und durch gezuckertes Obst nicht gerade gesund. (Dennoch möchte ich diese wundervollen Kindheitserinnerungen auf keine Fall missen 🙂 ) Auch heute noch bereite ich mir gerne Grießbrei zu. Allerdings in der gesünderen Variante als Dinkel-Grießbrei und natürlich ohne Zucker.

Den Dinkel-Grießbrei gibt es bei mir meist zum Frühstück, besonders wenn ich am Wochenende Zeit für ein ausgiebiges Mahl habe. Ich bereite ihn aber auch gerne im Voraus vor, wenn ich unter Woche auf dem Weg zur Uni frühstücke. Oft bereite ich dann am Sonntag Morgen gleich die doppelte Menge vor, sodass ich einen Teil warm zum Frühstück esse und den anderen Teil am nächsten Tag kalt. Das Rezept ist passenderweise in der entsprechenden Menge gehalten.

 

Dinkel-Grießbrei Vanille gesund zuckerfrei Dessert Frühstück

 

Alternativ eignet sich der Dinkel-Grießbrei als leckere Nachspeise ohne Zucker. Je nach Portionsgrößen reicht das Rezept für 3-4 Personen. Der Vanillegeschmack harmoniert wunderbar mit Beeren.

Ich habe ein wenig Kokosblütenzucker verwendet. Damit erhält der Grießbrei meiner Meinung nach eine perfekte Süße. Ihr könnt ihn auch einfach weglassen, das ist für ein Frühstück ebenfalls ausreichend.

 

Dinkel-Grießbrei Vanille gesund zuckerfrei Dessert Frühstück

 

Rezept Dinkel-Grießbrei:

Dinkel-Grießbrei mit Vanille
Zutaten
  • 550 g Milch
  • 100 g Dinkelgrieß
  • 1 TL Kokosblütenzucker
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1 Ei
Anleitung
  1. Die Vanille aus der Schote schaben. Die Milch mit der Vanille und dem Kokosblütenzucker zum Kochen bringen.

  2. Wenn die Milch hochkocht, den Grieß unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen einrühren. Noch einmal kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen.

  3. Den Dinkel-Grießbrei 5 Minuten stehen lassen, dabei immer mal wieder umrühren. 

  4. Das Ei trennen. Das Eigelb unter den Grießbrei rühren. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Anmerkungen

Das Rezept reicht für 2 Hauptspeisen-Portionen oder für 3-4 Nachspeisen-Portionen.

 

 

Dinkel-Grießbrei Vanille Desser Frühstück gesund zuckerfrei



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.